Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

BBC 2018: Traditionelle und „wilde“ Bierstile

Verkostungsjury und Thekenteam der BestBrewChallenge 2018

75 Biere aus aller Welt eingeteilt in 13 Bierstile, die in neun Verkostungsrunden von zehn Sommeliers aus ganz Deutschland bewertet wurden – das sind die Rahmendaten zum Tasting der Best Brew Challenge (BBC) 2018 von Bestmalz.
„Die Bandbreite der Biere reichte von sehr klassischen Stilen bis hin zu modernen, geradezu ,wilden‘ Kreationen. Ein Porter war beispielsweise mit Moos gebraut“, berichtete Jurymitglied Marlene Speck, Doemens.

Auch im vierten Jahr dieser Veranstaltung bestand die Jury aus international erprobten Verkostern. Sie prüften die eingesandten Biere auf Geschmack, Farbe und andere Kriterien. Insgesamt wurden in neun Verkostungsrunden 13 Bierstile gereicht, darunter IPAs, Porter, Märzen, Lager-, Alt- und Sauerbiere.

Das ausführliche Feedback der Jury zu der jeweiligen Bierkreation geht den Teilnehmenden in Kürze zu. Das beste Brau-Team gewinnt eine Reise nach Heidelberg. Zudem werden 15 Hektoliter des Sieger-Bieres im September von einer bekannten deutschen Craft-Brauerei nachgebraut. Wie jedes Jahr wird der Sieger erst auf BrauBeviale im November in Nürnberg bekannt gegeben und kann sein Bier dort zusammen mit den Besuchern am Bestmalz-Stand genießen.

Impressum/Datenschutz