Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

Bar Convent Berlin: Mauritius wird Partnerland

9.149 Kilometer trennen den Bar Convent Berlin (BCB) von seinem diesjährigen Gastland. Mauritius bringt seine Rum-Vielfalt vom 7. bis 9. Oktober nach Berlin. Dabei präsentieren sich die Aussteller aus dem Inselstaat im Kühlhaus, das 2019 zum „House of Rum“ wird. Hier erwarten die Besucher Verkostungen und Informationen rund um den mauritischen Rum.

„Jedes lokale Fest auf Mauritius, auf dem Alkohol getrunken wird, ist weitgehend ein Rumfest", beschreibt Sukhbirr Puri vom mauritischen House of Lords Beverages Limited die Rumtradition auf der Insel. Denn Mauritius ohne Rum – kaum vorstellbar. Die Qualität des hier hergestellten Rums werde aber auch international sehr geschätzt. So exportiert Mauritius seinen Rum in über 30 Länder. Im vergangenen Jahr waren die Niederlande, Madagaskar, Großbritannien, Frankreich und die Seychellen die wichtigsten Exportziele.

Der Bar Convent Berlin hat sich seit seiner Gründung 2007 zu einer der führenden internationalen Messen für die Bar- und Getränkebranche entwickelt. Das Who is Who der deutschen und europäischen Bar- und Beverage-Industrie trifft sich jeden Oktober in Berlin, um neue Kontakte zu knüpfen, sich über Produkt-Innovationen zu informieren und in Seminaren weiterzubilden. Erwartet werden in diesem Jahr rund 14.000 Fachbesucher.

Impressum/Datenschutz