Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

aquaRömer investiert 7 Mio. Euro

Mit dem offiziellen Spatenstich für den Bau einer neuen Lagerhalle gibt aquaRömer den Startschuss für eine zukunftsweisende Investitionsmaßnahme in Höhe von sieben Mio. Euro und will damit ein klares Zeichen setzen: Das Mineralwasserunternehmen bekenne sich damit zu seinem Firmenstandort in Mainhardt.

Die Erweiterung der bisherigen Lagerkapazität um weitere 10.000 Europaletten sei notwendig, da mit dem geplanten Bau einer neuen Abfüllanlage zum Ende des Jahres auch die Produktionskapazitäten deutlich erhöht würden. „Mit der neuen Lagerhalle vergrößern wir unsere Kapazitäten, auch um unseren Kunden ein breiteres Sortiment anbieten zu können“, erklärt Andreas F. Schubert, Geschäftsführer aquaRömer.

Das Unternehmen reagiere damit auf eine steigende Nachfrage seiner Produkte und sichere die zeitnahe Belieferung der Händler. Der Brunnenbetrieb stärke nachhaltig seinen Mainhardter Firmenstandort und sichere langfristig die Arbeitsplätze seiner Mitarbeiter, heißt es weiter.