Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

56. Mälzereitechnische Arbeitstagung

Am 20. Oktober fand bereits zum 56. Mal die Mälzereitechnische Arbeitstagung der Doemens Akademie statt. Erstmals wurde diese in der neuen Arbeitsstätte in der Lohenstraße 3 in Gräfelfing abgehalten.

Vertreter von Mälzereien, Brauereien, der Zulieferindustrie und von Forschungsinstituten kamen zusammen, um intensiv über die Qualität der Braugerstenernte 2021 und die dazugehörige Malzanalytik zu sprechen. Doch nicht nur Gerste und Malz wurden thematisiert: Den zweiten Teil der Arbeitstagung widmeten die Veranstalter der Lagersicherheit, der Kühlwasserhygiene und dem Berliner Programm. Zum Abschluss des Seminars wurde die Pflanzenzüchtung im Kontext des Klimawandels behandelt.

Wolf Birk, der Rohstoffexperte der Doemens Akademie, leitete zum letzten Mal federführend durch die Veranstaltung. Sein Nachfolger Florian Huber wird zukünftig die Mälzereitechnische Arbeitstagung leiten.

Wolf Birk (rechts) mit seinem Nachfolger Florian Huber