Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

2. Global Cider Forum in Frankfurt

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier eröffnete das 2. Global Cider Forum

Schirmherrin Julia Klöckner begrüßte die Teilnehmer bereits am Vorabend beim Network-Dinner (Foto: Isaak Papadopoulos)

Martin Heil, seit letztem Jahr AICV-Präsident, sowie Vorsitzender des Verbands der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e. V. freute sich: „Dass die AICV-Verbandsmitglieder sich erneut für Frankfurt als Austragungsort des Global Cider Forums entschieden haben, ehrt uns Hessen sehr.“

Bereits zum zweiten Mal folgte die internationale Fachwelt dem Ruf des europäischen Dachverbandes der Cider- und Fruchtweinhersteller (AICV), des Verbandes der deutschen Fruchtwein- und Fruchtschaumwein-Industrie VdFw sowie des Verbandes der hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e. V. nach Frankfurt, wo am 6. September das 2. Global Cider Forum stattfand. Als Schirmherrin hatten die Veranstalter Julia Klöckner gewinnen können. Die Bundeslandwirtschaftsministerin begrüßte die Teilnehmer bereits am Vorabend bei einem Network-Dinner.

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier eröffnete am 6. September das Forum und sprach über den hohen Stellenwert der Apfelweinbranche. Aus 16 Ländern waren Referenten und Besucher angereist, unter anderem aus Schweden, Dänemark und Rumänien, Spanien, der Schweiz, den Niederlanden, Polen, Irland und sogar Australien, den USA und Südafrika. Auf dem Konferenz-Programm standen Vorträge zur Entwicklung des Cider-Markts in verschiedenen Ländern, zu Konsumententrends und Marktforschung sowie zum Einfluss von Rechtsvorschriften auf die Marktdynamik. Referenten waren unter anderem Paul Vander Heide, Präsident der United States Association of Cider Makers (USACM), Dr. David Marshall von der britischen Nachhaltigkeitsagentur Brightspace Foundation, Tristan Horx vom Zukunftsinstitut und Philippe Binard, Generalsekretär der World Apple and Pear Association.

Bei einer Paneldiskussion erörterten Experten aktuelle Erkenntnisse der Pomologie. Zwischen den einzelnen Vorträgen hatten die Forumsteilnehmer Gelegenheit, sich über Besonderheiten und Herausforderungen der einzelnen Cider-Märkte auszutauschen und an mehreren Verkostungsständen internationale Cider- Produkte zu probieren.

Impressum/Datenschutz