Frisch eingeschenkt

+++ Frisch eingeschenkt +++

175 Jahre Hopfenbau in Tettnang

Beim abendlichen Festakt in Tettnang konnten über 500 Gäste begrüßt werden. (Foto: tt-bilder)

Am 10. August feierte das Hopfenanbaugebiet Tettnang sein 175-jähriges Bestehen. Bereits am Vormittag starteten rund 60 Gäste zur Hopfenrundfahrt durch das Anbaugebiet am Bodensee. Erste Station der Rundfahrt war das Hopfenversuchsgut Tettnang-Straß, wo unter anderem die Anbaubedingungen von neuen Hopfensorten sowie deren Ertrag und Resistenzen untersucht werden. Nach der Besichtigung eines Hopfenbaubetriebs mit moderner Pflück- und Darrtechnik, folgte der Besuch eines Hopfenbautriebs inklusive Hausbrauerei. Den Abschluss der Rundfahrt bildete die Besichtigung des Hopfenmuseums Tettnang sowie des Hopfenverarbeitungswerks in Tettnang.

Beim abendlichen Festakt konnten über 500 Gäste begrüßt werden. Zahlreiche Vertreter aus Politik, darunter der Landwirtschaftsminister des Landes Baden-Württemberg, Peter Hauk, sowie Gäste aus der Brau- und Hopfenwirtschaft kamen nach Tettnang, um das 175-jährige Bestehen des Hopfenanbaugebiets am Bodensee gebührend zu feiern.

Impressum/Datenschutz