Frisch eingeschenkt

+++ Frisch aufgetragen +++

Zukunftswerkstatt 2020 in Marburg

Mit dem Motto „Mitarbeiterführung – neue Antworten auf eine veränderte Gesellschaft“ plant die Malerinstitut GmbH die diesjährige „Zukunftswerkstatt - Impulse für Unternehmer im Malerhandwerk“ vom 5. bis 7. November in Marburg (Hotel Vila Vita). Die hochkarätigen Referate am Freitag (6. November) münden dabei in einen abschließenden moderierten Gedankenaustausch, der Samstag (7. November) sieht drei Workshops und eine Stadtführung vor, die parallel stattfinden und zur Wahl stehen.

So erläutert Max von Düring (Business-Trainer, TV-Coach und Buchautor) in seinem Vortrag „Azubihelden – die Fachkräfte von morgen“ was Führungskräfte zu einem perfekten Berufseinstieg unseres Nachwuchses beitragen können. Er gibt konkrete Tipps für den Alltag (die übrigens auch bei Ihren Gesellen funktionieren) und stellt die Workshop-Reihe „Azubihelden“ des Malerinstitutes vor.

Der Kampf um die Fachkräfte ist in vollem Gange. Wo man bisher dachte, dass in erster Linie in der Finanzbranche und bei Führungskräften über Headhunter und ähnliche Wege nach Personal gesucht wird, so ist dieses Vorgehen auch bereits beim Handwerk angekommen. Hier kann das Thema Versicherung ein ganzes Stück weiterhelfen, zufriedene Mitarbeiter im Unternehmen zu haben, die für Abwerbeversuche unempfänglicher sind. Wie genau – das erklärt Graf Alexander Bernadotte (Fachberater Verbandswesen) in seinem Vortrag.

Maike van den Boom ist Deutschlands führende Expertin für glückliche Unternehmen und glückliche Menschen. Ihre Mission: Die Deutschen glücklicher zu machen – im Leben und im Job. In ihrem Vortrag stellt sie die Frage „Glücklicher arbeiten? Warum Menschen in Skandinavien glücklicher sind und was wir von ihnen lernen können“.

„Wie wir als Führungskräfte die Potenziale unserer Mitarbeiter entfalten können und so wahre Dreamteams entstehen“ erläutert Prof. Gerald Hüther (Neurobiologe, Vorstand und Initiator der Akademie für Potentialentfaltung, Autor populärwissenschaftlicher Sachbücher).

Der anschließende Gedankenaustausch der Referenten erweitert durch Malermeister Olaf Ringeisen (Geschäftsführer Malerinstitut) und Martin Germroth (Unternehmensberater Malerinstitut) wird moderiert von Max von Düring.

Die einzelnen Workshops sind überschrieben mit „Gelassen führen in stürmischen Zeiten“ (Max von Düring), „Produktivitätssteigerung durch einen klugen Einsatz von WinWorker“ (Olaf Ringeisen/Michael Stolzenberg, WinWorker Fachberater) oder „Vertrieb – was wir Maler vom Autohandel lernen können“ (Steve Wery, Geschäftsführender Gesellschafter der BMW Autohaus Leinetal GmbH).

Anmeldung unter www.malerinstitut.de

Impressum/Datenschutz