Frisch eingeschenkt

+++ Frisch aufgetragen +++

Russen schießen WorldSkills-Flagge ins All

Im Vorfeld der WorldSkills 2019 im russischen Kasan tourt die offizielle Fahne der WM der Berufe einmal quer über den Globus – und macht aktuell sogar einen kleinen Abstecher ins Weltall. Ein Russe, ein US-Amerikaner und ein Japaner sind zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen und haben die WorldSkills-Flagge im Gepäck.
Alle zwei Jahre hat der internationale Wettbewerb die weltweit größten Talente verschiedener Berufsgruppen zu Gast. Teilnehmer beschreiben die WorldSkills gern auch als WM oder Olympia der Berufe. Vom letztjährigen Austragungsort Abu Dhabi reiste die Flagge in das russische Sotschi. Von dort aus wurde sie an den Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gebracht. Aktuell befindet sich die Fahne auf dem Weg in Richtung ISS. Dort wird sie bis Februar verweilen. Zurück auf der Erde setzt sie ihre Reise in den 33 bisherigen Austragungsorten (u.a. Deutschland) fort, ehe sie abschließend durch Russland tourt und schließlich den Austragungsort Kasan erreicht. Dort finden vom 29. August bis zum 3. September 2019 die 45. WorldSkills statt.