Frisch eingeschenkt

+++ Frisch aufgetragen +++

Hälfte des Müllaufkommens: Bau- und Abbruchabfälle

Das Statistische Bundesamt vermeldet in seinen jüngsten Zahlen immer mehr Abfall in Deutschland. Erfreulich, wenn man dies überhaupt so sagen kann: der Müll wird auch immer häufiger verwertet.

So ist das Abfallaufkommen im Jahr 2016 auf 411,5 Millionen Tonnen gestiegen, 2,3 Prozent mehr als 2015. Weiterverwertet wurden 80,7 Prozent aller Abfälle. Am häufigsten entstehen Bau- und Abbruchabfälle, die gut die Hälfte des Gesamtaufkommens ausmachen.