Frisch eingeschenkt

+++ Frisch aufgetragen +++

Erster Weltrekord im Dauertapezieren

Nach 96 Stunden, auf einer Fläche von 2.400 m², ca. 360 verbrauchten Tapetenrollen und einer tapezierten Wandlänge von 3,6 km (dies entspricht 12 Mal der Höhe des Eifelturms) ist der Weltrekord im Dauertapezieren aufgestellt. Begeistert feierte das Maler-Nationalteam des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz den einzigartigen Rekord.
Über den gesamten Messezeitraum der diesjährigen Heimtextil in Frankfurt stellte der Verband der Deutschen Tapetenindustrie e.V. (VDT) in Zusammenarbeit mit der Heimtextil einen Weltrekord im Dauertapezieren auf. Auf einer riesigen Wandfläche tapezierten Teams - vom Meister bis zum Lehrling - 96 Stunden Tapetenmuster ihrer Verbandsmitglieder. Rund um die Uhr, vier Tage und Nächte, wurde bis zum letzten Messetag (12. Januar) tapeziert. Während der gesamten Aktionszeit unterstützten Prominente, wie TV-Moderatorin Resi Colter, "die Maus", die amtierende "Miss-DIY" Kerstin Weiser und Star-Designer Guido Maria Kretschmer die einzigartige Aktion.
Mit dem Weltrekord möchte die deutsche Tapetenbranche die Verbraucher proaktiv von der Einfachheit des Tapezierens mit Vliestapeten überzeugen und für den Tapeten-Einsatz begeistern.

Auch das Maler-Nationalteam des Bundesverbandes hatte seinen Anteil am Weltrekord im Dauertapezieren. (Foto: VDT)