Frisch aufgetragen

+++ Frisch aufgetragen +++

Ein kurzes Stoßgebet im Automaten?

Ein kurzes Stoßgebet für eine sichere Landung, bevor man selbst in den Himmel abhebt? Das ermöglicht jetzt der „Gebetomat“ am Flughafen Stuttgart. Das Gerät, das einem Passbildautomaten ähnelt, liest auf Knopfdruck Gebete vor. Insgesamt 300 seien es aus fünf Weltreligionen, hieß es von der Evangelischen Landeskirche.

Der „Gebetomat“, eine kabinenförmige Medieninstallation des Künstlers Oliver Sturm, wurde erstmals 2008 installiert und findet sich heute an verschiedenen Plätzen Europas (u.a. in Berlin, Essen, Köln und neu nun in Stuttgart). Gedacht hat sich Sturm diese Automaten als kleinste spirituelle Räume, die auf Bahnhöfen, Flughäfen und Raststätten stehen sollen - für Menschen, die sich unterwegs Gebete anhören möchten. „Religion to go" sozusagen.

www.gebetomat.de