Frisch aufgetragen

+++ Frisch aufgetragen +++

Bundesleistungswettbewerb der Fahrzeuglackierer/-innen

Der Bundessieger 2019 im Fahrzeuglackiererhandwerk kommt aus Bayern und heißt Johannes Brandl. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Laura Philipp aus Niedersachsen und Xenia Böhme aus Sachsen.

Auch die Jury, bestehend aus Arno Knöpfle, Rainer Lennartz und Torsten Lucassen musste sich anstrengen, um aus den 12 allesamt hervorragenden Arbeiten die drei Besten auszuwählen. Bewertet wurden die Anordnung der Schrift und Gestaltungselemente, die technische Ausführung und der Gesamteindruck von Fahrzeugtür, Werbetafel und eines Fahrzeugmodells unter dem Motto „Deutscher Lackierertag 2020“. Durchgeführt wurde der diesjährige Wettbewerb im PPG Technology-Center in Hilden.

Im Rahmen einer Feierstunde, bei der Familienangehörige, Betriebsinhaber und Ehrengäste anwesend waren, nahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Händen von Paul Kehle, Vorsitzender der Bundesfachgruppe Fahrzeuglackierer und Dr. Albert Bill vom Bundesverband ihre Urkunden und Geldpreise entgegen. Auch die Sponsoren PPG, SATA, Mirka und 3M überreichten den Siegern Präsente.

Sieger im Bundesleistungswettbewerb Fahrzeuglackierer 2019: Johannes Brandl (Bayern)