Frisch aufgetragen

+++ Frisch aufgetragen +++

1500 Jahre altes Mosaik entdeckt

Ein rund 1500 Jahre alter Mosaikboden ist bei Kabelarbeiten nahe der Jerusalemer Altstadt entdeckt worden. Das zwei Meter mal 1,20 Meter große Steinkunstwerk habe sich rund einen Meter unter der Erde in Nähe des Damaskustores befunden. Es zeige eine griechische Inschrift, die den römischen Kaiser Justinian I. erwähnt; es könnte nach historischen Quellen auf 550/551 nach Christus datiert werden und daraufhin weisen, dass sich an dieser Stelle damals ein Hostel für Pilger befunden hatte.