INDUSTRIEBEDARF

Fachmagazin für Industriebedarf



Der INDUSTRIEBEDARF ist offizielles Organ des Fachverbandes des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels e.V. (FDM).

Die vielfältige Themenwelt des Fachmagazins für den industriellen Einkauf und Produktionsverbindungshandel umfasst unter anderem Werkzeuge, Maschinen, Materialien, Verfahrenstechnik, Arbeitsschutz, Logistik, Verbindungstechnik und Management.

News

A+A 2019 mit Rekordergebnis

Sie ist die weltweit größte Veranstaltung, wenn es um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit geht. Das unterstrich die A+A 2019 gemeinsam mit dem parallel stattfindenden Internationalen Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin vom 5. bis 8. November eindrucksvoll. Mit insgesamt 2.121 Ausstellern aus 63 Nationen, platziert in erstmals zehn Hallen mit mehr als 78.000 Quadratmetern und über 73.000 Fachbesuchern, von denen jeder Zweite aus dem Ausland nach Düsseldorf reiste, setzte die Weltleitmesse für sicheres und gesundes Arbeiten Bestmarken in allen Disziplinen.
Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit trieb auch die A+A thematisch um. Und das nicht nur im Rahmen neuer Veranstaltungen auf der Fachmesse und im Kongress zu Themen wie „nachhaltige textile Fertigung“ oder „Fairness in globalen Lieferketten“, welche in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. Im Sinne einer ganzheitlichen Präventionskultur war die A+A per se geprägt vom aktuellen Topthema Nachhaltigkeit, ist sie doch das Fundament gesunder und sicherer Arbeit. „Es hat mich beeindruckt, wie unser Motto ‚Der Mensch zählt’ in den letzten vier Tagen auf der A+A praktisch gelebt wurde“, freut sich Wolfram Diener, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf GmbH, zum Abschluss der Weltleitmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Das Angebot deckte mit sieben Sonderschauen und Fachkonferenzen alle Aspekte einer ganzheitlichen Präventionskultur ab – von betrieblichem Gesundheitsmanagement zu persönlichem Schutz und Workplace Design. Nicht fehlen durften Innovationen für die Digitalisierung der Arbeitswelt. Gezeigt wurden digitale Angebote insbesondere auf der Highlight Route zur Zukunft der Arbeit und in der neuen START-UP Zone. Dazu zählten u.a. Konzepte für den praktischen Einsatz von kollaborierender Robotik (Cobots) oder Exoskeletten, aber auch smarte Lösungen für den Persönlichen Schutz, wie beispielsweise spezielle Apps für Gefahrenstoffmanagement, interaktive Arbeitskleidung und Virtual Reality-Schulungsanwendungen.

Die nächste A+A findet vom 26. bis 29. Oktober 2021 statt.Informationen zur A+A 2019 und dem Internationalen Kongress unter www.AplusA.de.


Mediadaten

Mediadaten 2020

Download

Termin- und Themenplan 2020

Download

Team

Wolfgang Burkart
Dipl. Volkswirt
Verlagsleitung

+4982619990

Bayerischer Bierorden-Träger, bekennender Kuba-Fan und natürlich „Bewahrer“ von Schloss Mindelburg.

Peter Schmid
Objektleitung

+498261999315

Neben dem Malerhandwerk schlägt sein Herz für Kunst und Musik. Veranstalter des Mindelheimer Jazzfestivals „Jazz isch“.

Tina Steinhilber
Redaktion

+498261999336

In ihrer Freizeit versucht sie, mit Yoga im Gleichgewicht zu bleiben. Sie ist großer Frankreich-Fan und liest gerne.

 

Josefine Rohde
Media-Beratung

+498261999337

Extrem reiselustig: Ob zum Angeln an den Fjorden Norwegens, mit dem Hausboot auf der Müritz oder im Wohnmobil durch Kanada.

 

Sandra Wulkan
Media-Disposition

+498261999335

Echter Disney-Fan und besonders begeistert von Mickey Mouse und Star Wars. Kein Film bleibt ungesehen.

Ursula Ostler
Vertrieb/Abonnement

+498261999453

Punktet bei Kollegen mit ihrem trockenen Humor und mit enormem literarischen Wissen. In ihrer Freizeit greift sie gerne zu Pinsel und Farbe.

 

Mathilde Bader
Redaktionsassistenz

+498261999322

Schiff ahoi heißt es für die leidenschaftliche Seglerin so oft wie möglich. Hängt zur Musik von Santiano gerne die Nase in den Wind.

Service

Probeheft anfordern

Sie bevorzugen Print?
Hier gibt’s Ihr Probeexemplar.

zur Bestellung

Jahresplaner 2020

Der große INDUSTRIEBEDARF Kalender für Ihr Büro.

zum Download

SMS-Flash

Executive-News im Retro-Versand, auch ohne Internetverbindung.

zur Anmeldung

Fachzeitschriftenarchiv

Sämtliche Artikel zum Lesen oder Herunterladen – kostenlos.

zum Archiv

Stellenbörse

Wer sucht wen wofür?
Wir sagen es Ihnen.

Anzeigen

Bezugsquellen

Gesuchtes Produkt:

 

Bolzenschweißtechnik

Heinz Soyer Bolzenschweißtechnik GmbH

Inninger Str. 14
82237 Wörthsee

0 81 53/8 85 - 0
0 81 53/80 - 30

Sicherheits- und Schutznetze

Manfred Huck GmbH

Netz- und Seilfabrik

Asslarer Weg 13-15
35614 Asslar-Berghausen

0 64 43 / 63 - 0
0 64 43 / 63 - 29 + 30

Steigtechnik

Hymer - Leichtmetallbau GmbH & Co. KG

Käferhofen 10
88239 Wangen

+49 75 22 / 700 0
+49 75 22 / 700 179

Events

A+A 2019 mit Rekordergebnis

Sie ist die weltweit größte Veranstaltung, wenn es um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit geht. Das unterstrich die A+A 2019 gemeinsam mit dem parallel stattfindenden Internationalen Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin vom 5. bis 8. November eindrucksvoll. Mit insgesamt 2.121 Ausstellern aus 63 Nationen, platziert in erstmals zehn Hallen mit mehr als 78.000 Quadratmetern und über 73.000 Fachbesuchern, von denen jeder Zweite aus dem Ausland nach Düsseldorf reiste, setzte die Weltleitmesse für sicheres und gesundes Arbeiten Bestmarken in allen Disziplinen.
Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit trieb auch die A+A thematisch um. Und das nicht nur im Rahmen neuer Veranstaltungen auf der Fachmesse und im Kongress zu Themen wie „nachhaltige textile Fertigung“ oder „Fairness in globalen Lieferketten“, welche in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. Im Sinne einer ganzheitlichen Präventionskultur war die A+A per se geprägt vom aktuellen Topthema Nachhaltigkeit, ist sie doch das Fundament gesunder und sicherer Arbeit. „Es hat mich beeindruckt, wie unser Motto ‚Der Mensch zählt’ in den letzten vier Tagen auf der A+A praktisch gelebt wurde“, freut sich Wolfram Diener, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf GmbH, zum Abschluss der Weltleitmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Das Angebot deckte mit sieben Sonderschauen und Fachkonferenzen alle Aspekte einer ganzheitlichen Präventionskultur ab – von betrieblichem Gesundheitsmanagement zu persönlichem Schutz und Workplace Design. Nicht fehlen durften Innovationen für die Digitalisierung der Arbeitswelt. Gezeigt wurden digitale Angebote insbesondere auf der Highlight Route zur Zukunft der Arbeit und in der neuen START-UP Zone. Dazu zählten u.a. Konzepte für den praktischen Einsatz von kollaborierender Robotik (Cobots) oder Exoskeletten, aber auch smarte Lösungen für den Persönlichen Schutz, wie beispielsweise spezielle Apps für Gefahrenstoffmanagement, interaktive Arbeitskleidung und Virtual Reality-Schulungsanwendungen.

Die nächste A+A findet vom 26. bis 29. Oktober 2021 statt.Informationen zur A+A 2019 und dem Internationalen Kongress unter www.AplusA.de.


Abo

Jetzt den INDUSTRIEBEDARF bestellen und den Preisvorteil für das erste Bezugsjahr (6 Ausgaben erhalten und nur 4 Ausgaben bezahlen) nutzen:

Erscheinungsweise: 6 x jährlich
Sprache: Deutsch
Mindestlaufzeit: 1 Jahr / 6 Ausgaben (danach monatlich kündbar)

Für Sie im ersten Bezugsjahr nur:
Inland:   22,83 € (inkl. Porto und 7 % MwSt.)
Ausland: 30,00 € (inkl. Porto, EU: zzgl. 7 % MwSt.)

Regulärer Bezugspreis 2019:
Inland:    34,24 € (inkl. Porto und 7 % MwSt.)
Ausland:  45,00 € (inkl. 13,00 € Porto, EU: zzgl. 7 % MwSt.)

Für Studenten gilt: jeweils 50 % Rabatt.
(Wir benötigen Ihre Immatrikulationsbescheinigung)

Abonnement-Formular

Abo anfordern!
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info(at)sachon.de widerrufen.

Verbandsorgan

Das Fachmagazin INDUSTRIEBEDARF ist Offizielles Organ des Fachverbandes des Maschinen- und Werkzeug-Großhandels e.V.