GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL

Fachmagazin für den Getränkefachgroßhandel



Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL ist seit Januar 1998 offizielles Organ des Bundesverbandes des deutschen Getränkefachgrosshandels e.V. Die 545 Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes erwirtschafteten 2014 über 16 Milliarden € Umsatz. Allein in ihren 7000 Getränkefachmärkten wurde ein Jahresumsatz von circa 2,7 Milliarden € erzielt.

Digital ergänzt wird der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL durch den wöchentlichen Newsletter „Frisch eingeschenkt“ und den SMS-Executive-Flash: Ihr Informations-Trio für die Brau- und Getränkebranche!

Darüber hinaus ist der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL seit Januar 2009 offizielles Organ des Verbandes des Deutschen Getränke Einzelhandels e.V. Die dort organisierten Getränkefachmärkte erzielen einen Jahres-Umsatz von über 2 Milliarden Euro.

News

Überragend: Delegiertenversammlung des BV GFGH in Berlin

Am 22. und 23. Februar 2018 war die Creme de la Creme der Entscheider der deutschen Getränkebranche in Berlin bei der jährlich stattfindenden Delegiertenversammlung des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. versammelt.

Der Veranstalter und geschäftsführende Vorstand des BV GFGH, Günther Guder, konnte diesmal die Rekordanmeldezahl von 570 Teilnehmern für den traditionellen Kommunikationsabend am ersten Veranstaltungstag verbuchen. Damit wurde der Rekord von 531 Teilnehmern im letzten Jahr in München erneut getoppt. Und auch der zweite (Vortrags-)Tag glänzte mit rund 360 Teilnehmern.

In seiner Begrüßungsrede ging der Verbandschef mit pointierten Ausführungen auf die Kernthemen der Branche ein: die anhaltende Wertevernichtung führender Biermarken, die Position zum Mehrwegsystem und seine Rolle beim Klimaschutz sowie die Bitte an die Hersteller nach Kennzeichnung der Mehrweggebinde mit dem „Mehrwegzeichen“. Eindringlich appellierte er an die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Herstellern, GFGH, Handel und Gastronomie, in der die Getränkefachgroßhändler und deren Getränkefachmärkte die Marken stützen.

In seinem Grußwort mahnte Dr. Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) e.V., die Chancen wahrzunehmen, die die Digitalisierung biete. Der gesamte Groß- und Außenhandel Deutschlands liege mit sechs Prozent im Plus und verlaufe „unglaublich gut“.

In seiner Keynote gab Sven Gábor Jánszky, Chairman des bedeutendsten Zukunftsforschungsinstituts Europas, der 2b AHEAD ThinkTank, Leipzig, einen faszinierenden Ausblick auf die Zukunft.

31 Präsentations- und Ausschankstände deutscher Top-Unternehmen der Getränkebranche sowie die Unterstützung dreier weiterer Sponsoren bildeten anschließend den gastlichen Rahmen für anregende und informelle bilaterale und multilaterale Gespräche und Begegnungen bis in den frühen Morgen.

Auch die hochkarätigen Vorträge am nächsten Vormittag waren sehr gut besucht. Stern-Koluminst Hans-Ulrich Jörges eröffnete und schlug in seinem Vortrag einen unterhaltsamen, interessanten und spannenden Themenbogen von den Geburtswehen der neuen Regierungsbildung über die EU-Lage, die Welt in Zeiten eines Donald Trump bis hin zum Brexit oder Brexit-Exit. Im Anschluss daran widmete sich Dr. Volker Lange, Abteilungsleiter Verpackungs- und Handelslogistik Fraunhofer Institut, dem spannenden Thema „Logistik und Transport im digitalen Zeitalter: Potenziale der Zukunft!?“. Prof. Dr. Michael Feindt, Gründer und Chief Scientific Officer Blue Yonder, Karlsruhe, erläuterte beim Thema künstliche Intelligenz, „wie automatisierte Entscheidungen in Zukunft die Geschäftsprozesse revolutionieren“. Schließlich zeigte Erwin Markowsky, 8com, Neustadt an der Weinstraße, dem verblüfften Auditorium unter anderem, wie einfach es offenbar ist, sich Zugriff auf die eingeschalteten Smartphones im Saal zu verschaffen und diese zu manipulieren. Sein Unternehmen ist fast weltweit unterwegs, um Sicherheitslücken in IT-Systemen aufzuspüren und zu vermeiden.

Die nächste Delegiertenversammlung des BV GFGH findet aus Anlass des 120-jährigen Verbandsbestehens am 21. und 22. Februar 2019 in Bonn statt. 

 

 

 

 


Günther Guder, geschäftsführender Vorstand des BV GFGH, begrüßte 570 Teilnehmer zum Kommunikationsabend.

Dr. Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) e.V.

Sven Gábor Jánszky, Chairman der 2b AHEAD ThinkTank, Leipzig (Foto: S. Engelhardt)

Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt. (Foto: S. Engelhardt)

RA Peter Hahn, Markus Stodden, Vorstandssprecher Kulmbacher Brauerei, Michael Bartholl, Vorsitzender der Zentralgeschäftsführung Franken Brunnen, Michael Dorner, Vertriebsdirektor Handel, Kulmbacher Brauerei, Günther Guder, Roland Tobias, Vorsitzender der Geschäftsführung Paulaner Brauerei Gruppe, sowie Georg Schneider, Geschäftsführer Schneider Weisse G. Schneider & Sohn (v.l.) (Foto: S. Engelhardt)

Wolfgang Masselink, Sprecher der Geschäftsführung Getränke Essmann, Martin Dreyer, Inhaber Getränke Dreyer, Matthias Heurich, Geschäftsleitung Fa. Heurich, Uli Grundmann, Management Consulting, und Wilhelm Josten, Vorsitzender des Familienrates RheinfelsQuellen H. Hövelmann (v.l.)

Bernhard Schadeberg, Geschäftsführender Gesellschafter Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg, Silke Rösler, Geschäftsführung FÜR SIE Lebensmittelhandel-Verwaltungsgesellschaft, Dr. Volker Kuhl, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb Brauerei C. & A. Veltins und Andreas Sandbichler, Key Account Manager trinks München Zweigniederlassung Trinks Süd (v.r.)

Alessandra Cama, Geschäftsführerin Warsteiner Brauerei Haus Cramer, Gabriele Finkbeiner, Geschäftsleitung Fa. Finkbeiner, mit Tochter Pia, Catharina Cramer, Geschäftsführende Gesellschafterin Warsteiner Brauerei Haus Cramer und Sinje Vogelsang, Leiterin Unternehmenskommunikation Warsteiner Gruppe (v.r.)

Dieter Klenk, Geschäftsführer Konzept & Service, Michael Weiß, geschäftsführender Gesellschafter Meckatzer Löwenbräu Benedikt Weiß und Wolfgang Burkart, Verlagsleitung Verlag W. Sachon (v.l.)

Mediadaten

Mediadaten 2018

Download

Termin- und Themenplan 2018

Download

Mediadaten Newsletter 2018

Download

Team

Wolfgang Burkart
Dipl. Volkswirt
Verlagsleitung

+4982619990

Bayerischer Bierorden-Träger, bekennender Kuba-Fan und natürlich „Bewahrer“ von Schloss Mindelburg.

Thomas Eisler
Dipl.-Ing. Lebensmitteltechnologie
Redaktion

+498261999313

Gilt als der „Minnesänger“ der Burg – egal, ob ein „Gstanzl“ zum Abschied eines Kollegen oder beim Jahresrückblick in Gedichtform.

Marketa Vilimek
Media-Beratung

+498261999333

Hobbies? Viele… Qigong, Naturkosmetik, Kräuter, Nähen, Vespa, Berge & Natur, sie ist immer mit großem Spaß dabei.

 

Stephan Keller
Media-Disposition

+498261999362

Wandelndes Filmlexikon und Dauerkartenbesitzer des örtlichen Kinos. Greift gerne zum Queue, um bei einer Runde Billard abzuschalten.

 

Susann Winterhoff
Vertrieb/Abonnement

+498261999455

Lasset die Spiele beginnen – für einen spannenden Spieleabend lässt sie alles stehen und liegen.

Barbara Onischko
Redaktionsassistenz

+498261999325

Dank ihres grünen Daumens verwandelt sie ihren heimischen Garten ganzjährig in ein kleines Paradies.

 

Service

Frisch eingeschenkt

Der etwas andere Newsletter.
Normal kann schließlich jeder.

zur Anmeldung

SMS-Flash

Executive-News im Retro-Versand, auch ohne Internetverbindung.

zur Anmeldung

Fachzeitschriftenarchiv

Sämtliche Artikel zum Lesen oder Herunterladen – kostenlos.

zum Archiv

Branchenposter

Die Märkte in Zahlen. Alles auf einen Blick – zum Aufhängen.

zur Bestellung

Stellenbörse

Wer sucht wen wofür?
Wir sagen es Ihnen.

Anzeigen

Probeheft anfordern

Sie bevorzugen Print?
Hier gibt’s Ihr Probeexemplar.

zur Bestellung

Bezugsquellen

Gesuchtes Produkt:

 

Wechselaufbauten

Lippstädter Anhänger GmbH

Hans-Sachs-Str. 16
59558 Lippstadt

0 29 41 / 9 78 51 - 0
0 29 41 / 30 80

Events

Überragend: Delegiertenversammlung des BV GFGH in Berlin

Am 22. und 23. Februar 2018 war die Creme de la Creme der Entscheider der deutschen Getränkebranche in Berlin bei der jährlich stattfindenden Delegiertenversammlung des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. versammelt.

Der Veranstalter und geschäftsführende Vorstand des BV GFGH, Günther Guder, konnte diesmal die Rekordanmeldezahl von 570 Teilnehmern für den traditionellen Kommunikationsabend am ersten Veranstaltungstag verbuchen. Damit wurde der Rekord von 531 Teilnehmern im letzten Jahr in München erneut getoppt. Und auch der zweite (Vortrags-)Tag glänzte mit rund 360 Teilnehmern.

In seiner Begrüßungsrede ging der Verbandschef mit pointierten Ausführungen auf die Kernthemen der Branche ein: die anhaltende Wertevernichtung führender Biermarken, die Position zum Mehrwegsystem und seine Rolle beim Klimaschutz sowie die Bitte an die Hersteller nach Kennzeichnung der Mehrweggebinde mit dem „Mehrwegzeichen“. Eindringlich appellierte er an die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Herstellern, GFGH, Handel und Gastronomie, in der die Getränkefachgroßhändler und deren Getränkefachmärkte die Marken stützen.

In seinem Grußwort mahnte Dr. Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) e.V., die Chancen wahrzunehmen, die die Digitalisierung biete. Der gesamte Groß- und Außenhandel Deutschlands liege mit sechs Prozent im Plus und verlaufe „unglaublich gut“.

In seiner Keynote gab Sven Gábor Jánszky, Chairman des bedeutendsten Zukunftsforschungsinstituts Europas, der 2b AHEAD ThinkTank, Leipzig, einen faszinierenden Ausblick auf die Zukunft.

31 Präsentations- und Ausschankstände deutscher Top-Unternehmen der Getränkebranche sowie die Unterstützung dreier weiterer Sponsoren bildeten anschließend den gastlichen Rahmen für anregende und informelle bilaterale und multilaterale Gespräche und Begegnungen bis in den frühen Morgen.

Auch die hochkarätigen Vorträge am nächsten Vormittag waren sehr gut besucht. Stern-Koluminst Hans-Ulrich Jörges eröffnete und schlug in seinem Vortrag einen unterhaltsamen, interessanten und spannenden Themenbogen von den Geburtswehen der neuen Regierungsbildung über die EU-Lage, die Welt in Zeiten eines Donald Trump bis hin zum Brexit oder Brexit-Exit. Im Anschluss daran widmete sich Dr. Volker Lange, Abteilungsleiter Verpackungs- und Handelslogistik Fraunhofer Institut, dem spannenden Thema „Logistik und Transport im digitalen Zeitalter: Potenziale der Zukunft!?“. Prof. Dr. Michael Feindt, Gründer und Chief Scientific Officer Blue Yonder, Karlsruhe, erläuterte beim Thema künstliche Intelligenz, „wie automatisierte Entscheidungen in Zukunft die Geschäftsprozesse revolutionieren“. Schließlich zeigte Erwin Markowsky, 8com, Neustadt an der Weinstraße, dem verblüfften Auditorium unter anderem, wie einfach es offenbar ist, sich Zugriff auf die eingeschalteten Smartphones im Saal zu verschaffen und diese zu manipulieren. Sein Unternehmen ist fast weltweit unterwegs, um Sicherheitslücken in IT-Systemen aufzuspüren und zu vermeiden.

Die nächste Delegiertenversammlung des BV GFGH findet aus Anlass des 120-jährigen Verbandsbestehens am 21. und 22. Februar 2019 in Bonn statt. 

 

 

 

 


Günther Guder, geschäftsführender Vorstand des BV GFGH, begrüßte 570 Teilnehmer zum Kommunikationsabend.

Dr. Holger Bingmann, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) e.V.

Sven Gábor Jánszky, Chairman der 2b AHEAD ThinkTank, Leipzig (Foto: S. Engelhardt)

Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt. (Foto: S. Engelhardt)

RA Peter Hahn, Markus Stodden, Vorstandssprecher Kulmbacher Brauerei, Michael Bartholl, Vorsitzender der Zentralgeschäftsführung Franken Brunnen, Michael Dorner, Vertriebsdirektor Handel, Kulmbacher Brauerei, Günther Guder, Roland Tobias, Vorsitzender der Geschäftsführung Paulaner Brauerei Gruppe, sowie Georg Schneider, Geschäftsführer Schneider Weisse G. Schneider & Sohn (v.l.) (Foto: S. Engelhardt)

Wolfgang Masselink, Sprecher der Geschäftsführung Getränke Essmann, Martin Dreyer, Inhaber Getränke Dreyer, Matthias Heurich, Geschäftsleitung Fa. Heurich, Uli Grundmann, Management Consulting, und Wilhelm Josten, Vorsitzender des Familienrates RheinfelsQuellen H. Hövelmann (v.l.)

Bernhard Schadeberg, Geschäftsführender Gesellschafter Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg, Silke Rösler, Geschäftsführung FÜR SIE Lebensmittelhandel-Verwaltungsgesellschaft, Dr. Volker Kuhl, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb Brauerei C. & A. Veltins und Andreas Sandbichler, Key Account Manager trinks München Zweigniederlassung Trinks Süd (v.r.)

Alessandra Cama, Geschäftsführerin Warsteiner Brauerei Haus Cramer, Gabriele Finkbeiner, Geschäftsleitung Fa. Finkbeiner, mit Tochter Pia, Catharina Cramer, Geschäftsführende Gesellschafterin Warsteiner Brauerei Haus Cramer und Sinje Vogelsang, Leiterin Unternehmenskommunikation Warsteiner Gruppe (v.r.)

Dieter Klenk, Geschäftsführer Konzept & Service, Michael Weiß, geschäftsführender Gesellschafter Meckatzer Löwenbräu Benedikt Weiß und Wolfgang Burkart, Verlagsleitung Verlag W. Sachon (v.l.)

Abo

Jetzt den GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL bestellen und den Preisvorteil für das erste Bezugsjahr (12 Ausgaben erhalten und nur 9 Ausgaben bezahlen) nutzen:

Erscheinungsweise: monatlich
Sprache: deutsch
Mindestlaufzeit: 12 Monate (danach monatlich kündbar)

Für Sie im ersten Bezugsjahr nur:
Inland:   52,97 € (inkl. Porto und 7 % MwSt.)
Ausland: 59,25 € (inkl. Porto, EU: zzgl. 7 % MwSt.)

Regulärer Bezugspreis 2018:
Inland:    70,62 € (inkl. Porto und 7 % MwSt.)
Ausland:  79,00 € (inkl. 13,00 € Porto, EU: zzgl. 7 % MwSt.)

Für Studenten gilt: jeweils 50 % Rabatt.
(Wir benötigen Ihre Immatrikulationsbescheinigung)

Abonnement-Formular

Abo anfordern!
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info(at)sachon.de widerrufen.
captcha

Verbandsorgan

Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL ist seit 01.01.1998 offizielles Organ des Bundesverbandes des Deutschen Getränkefachgroßhandels e.V. Bei über 80 Prozent aller Biere, über 40 Prozent aller Mineralwässer, über 30 Prozent aller Softdrinks und über 10 Prozent aller Fruchtsaftgetränke sorgen Deutschlands Getränkefachgroßhändler dafür, dass sie beim Konsumenten ankommen: mit ihrem Vertrieb, ihrer Logistik und ihren in Eigenregie betriebenen Getränkefachmärkten. Im Jahr 2014 wurden von den etwa 46.000 Mitarbeitern der ca. 4.000 deutschen Betriebe rund 20,6 Mrd. Euro Jahresumsatz erwirtschaftet. Die 545 Mitgliedsunternehmen des Bundesverbands haben daran einen Anteil von etwa 80 Prozent. Allein in ihren rund 7.000 Getränkefachmärkten wurde ein Jahresumsatz von ca. 2,7 Mrd. Euro erzielt.

Der GETRÄNKEFACHGROSSHANDEL  ist seit Januar 2009 auch offizielles Organ des Verbandes des Deutschen Getränke-Einzelhandels e.V. Dieser wurde 1983 in Nürnberg gegründet, um die Interessen der Getränkefachmärkte (GFM) in Deutschland zu vertreten.

Im Vordergrund steht dabei der Schutz des Mehrwegsystems, das auch die Geschäftsgrundlage der Getränkefachmärkte darstellt. Für dessen Erhalt auf politischer Ebene steht der Verband in engem Kontakt zur Allianz für Mehrweg (Deutsche Umwelthilfe, Bundesverband des Deutschen Getränkefachgroßhandels, Verband Private Brauereien und andere). Jährliche Kampagnen wie „Mehrweg ist Klimaschutz“ sollen dabei den Verbraucher über die ökologischen Vorteile von Mehrweg aufklären.

Die deutschen Getränkefachmärkte erzielen mit über 40.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von ca. 5,0 Milliarden Euro und stellen einen der wichtigsten Vertriebskanäle für Getränke dar.