BREWING AND BEVERAGE INDUSTRY CHINA

China Trade Magazine



The publishing house W. Sachon has been present in China since 1996 with the trade publication BREWING AND BEVERAGE INDUSTRY CHINA.

Cooperation with a Chinese partner publishing company helps address the special challenges of the Chinese market.

With the help of a Chinese editorial team, professional decision-makers within the Chinese brewing and beverage industry can be kept up-to-date in their native Mandarin.

News

VLB Berlin ergänzt Weiterbildungsangebot mit Online-Konferenz - Kurzinterview mit Roberto Biurrun

Die VLB Berlin erweitert mit der 1. International Brewing Web Conference (IBWC) ihr Angebot an Weiterbildungsveranstaltungen. Anfang Dezember werden an drei Tagen nicht nur aktuelle Themen der weltweiten Brau- und Getränkebranche erörtert. Auch das Netzwerken soll im digitalen Raum nicht zu kurz kommen, wie Roberto Biurrun, verantwortlich für den Vertrieb und die Organisation von Veranstaltungen der VLB Berlin auf internationaler Ebene, im Interview mit „Frisch eingeschenkt“ erläutert.

Frisch eingeschenkt: Aufgrund der Corona-Pandemie wurde in den vergangenen Wochen und Monaten eine Vielzahl von Präsenzveranstaltungen abgesagt. Häufig wurden und werden diese Veranstaltungen nun digital abgehalten. Auch die VLB Berlin ergänzt ihr Weiterbildungsprogramm um eine digitale Web-Konferenz. Herr Biurrun, verraten Sie uns was dahintersteckt?

Roberto Biurrun: Die Corona-Pandemie hat sich u.a. auf die weltweite Mobilität ausgewirkt. So mussten ab etwa Mitte März sowohl im Inland als auch im Ausland fast alle Fachkonferenzen abgesagt werden. Dies betrifft im Übrigen nicht nur Tagungen, sondern teilweise auch andere Bildungsmaßnahmen wie Fortbildungskurse, Seminare, usw. Wir hatten in der VLB seit längerem vor, unser bestehendes Portfolio durch digitale Inhalte zu erweitern. Die Corona-Krise hat diese Diskussion wieder in den Fokus gebracht, sodass wir dies nun priorisiert haben und bereits in diesem Jahr umsetzen.

Frisch eingeschenkt: Sollen mit dieser Web-Konferenz in gewisser Weise auch die ausgefallenen VLB-Veranstaltungen der letzten Zeit aufgefangen werden?

Biurrun: Im Rahmen unsere Business-Strategie wollen wir durch digitale Formate unser Portfolio erweitern. In diesem Sinne, soll die 1. International Brewing Web Conference (IBWC) jährlich unsere bereits bekannten und erfolgreichen Präsenzveranstaltungen ergänzen. Wichtig ist dabei, dass wir keinesfalls bestehende Konferenzen dadurch ersetzen wollen. Für die Teilnehmer*innen aus der ganzen Welt ist logischerweise in diesem Jahr, bedingt durch die Pandemie, unsere Webkonferenz eine einmalige Gelegenheit, sich über aktuelle Themen auf dem Laufenden zu halten. Dennoch halten wir an unseren Tagungen vor Ort fest, sobald die aktuelle Situation sich verbessert und die Mobilität es wieder ermöglicht.

Frisch eingeschenkt: Wie sieht das Programm der 1. International Brewing Web Conference der VLB aus? Welche Themenschwerpunkte werden behandelt?

Biurrun: Unsere 1. IBWC wird sich von 1. bis 3. Dezember über drei Tage erstrecken. Wie immer wird über aktuelle Themen wie Trendprodukte sowie neue Technologien berichtet, mit den Schwerpunkten Innovationen und angewandte Forschung.

Frisch eingeschenkt: Wen möchten Sie mit dieser digitalen Veranstaltung ansprechen?

Biurrun: Wir wollen Teilnehmer*innen aus dem Brauerei- und Getränkesektor aus der ganzen Welt ansprechen. Da es sich um eine internationale Tagung handelt, wird die Vortragssprache Englisch sein. Unabhängig von der aktuellen Situation, wollen wir mit diesem neuen Format auch die Branchenvertreter ansprechen, die nicht die Möglichkeit haben, dem Betrieb für eine mehrtägige Präsenzveranstaltung fern zu bleiben.

Frisch eingeschenkt: Welche Hardware wird benötigt, um an der Webkonferenz teilzunehmen?

Biurrun: Grundsätzlich ist eine gute Internetverbindung notwendig. Einzige Beschränkung ist, dass der Zugang nicht über Mobiltelefone möglich sein wird. Wegen des Veranstaltungsformates ist sowieso die Nutzung eines Computers angebracht.

Frisch eingeschenkt: Eine Konferenz lebt von den teils intensiven Diskussionen im Nachgang an die einzelnen Vorträge. Wie stellen Sie sicher, dass Teilnehmer*innen mit den Vortragenden diskutieren können?

Biurrun: Nach jedem Vortrag wird es eine Frage-Antwort-Runde geben, wo der Chairman des jeweiligen Blocks die Fragen der Teilnehmer*innen zur Diskussion stellen wird. Dazu wird der Referent live geschaltet. Mehr oder weniger verläuft somit die Dynamik wie bei herkömmlichen Tagungen.

Frisch eingeschenkt: Zentraler Teil der VLB-Veranstaltungen war auch immer der Austausch mit Firmen aus der Zulieferindustrie. Wie funktioniert dies im digitalen Rahmen?

Biurrun: In der Tat, im Mittelpunkt einer Konferenz steht zwar immer der Weiterbildungscharakter durch interessante Vorträge. Das Networking und der Austausch mit der Zulieferindustrie während der Tagung war aber stets eine wichtige Komponente unserer Veranstaltungen. Deshalb haben wir dies nicht außer Acht gelassen. Als Teil unserer Webkonferenz wird es eine digitale Fachausstellung geben, wo die Teilnehmer*innen weiterhin die Möglichkeit haben, sich direkt mit den teilnehmenden Firmen auszutauschen. 

Frisch eingeschenkt: Wie unterscheidet sich aus Ihrer Sicht die 1. International Brewing Web Conference 2020 von anderen Online-Veranstaltungen?

Biurrun: In diesem Jahr wurde ja eine Vielzahl digitale Veranstaltungen wie Online-Seminare organisiert. Dies ist sicherlich ein interessantes Werkzeug, um an Branchenvertreter heranzutreten, ist aber meistens begrenzt auf ein bestimmtes Thema bzw. Anbieter. Unsere 1. International Brewing Web Conference knüpft an die Tradition der bestehenden und weltweit anerkannten VLB-Präsenztagungen an. Mit einer breiten Anzahl an aktuellen Themen, auf einmal, an einem Ort: diesmal im VLB „Virtual Campus“. Der Slogan bei unserer Webkonferenz lautet übrigens: „Distance seems so little, because we care“. Die Teilnehmer können bequem und sicher an unserer Fachtagung teilnehmen, egal wo sie sich befinden, sei es im Büro oder von zu Hause aus. Wir freuen uns bereits auf eine große Teilnehmerzahl aus der ganzen Welt!

Frisch eingeschenkt: Herr Biurrun, vielen Dank für das Gespräch!


Roberto Biurrun

Team

Dr.-Ing. Klaus Krammer
CEO

+498261999310

Benedikt Meier
M. Sc. Brewing Science
Editor

+498261999311

Transformed his office into a coffee plantation. Expects the first harvest to be ready by the time he’s ready to retire.

Sabine Reggel
Media Consultant

+498261999338

A rockstar who revels throughout the Allgäu, Sabine loves to be in her yard and enjoys the occasional juicy steak.

 

Sandra Wulkan
Advertising

+498261999335

Big fan of Disney movies. Especially Mickey Mouse and Star Wars. Does not miss any movie.

 

Susann Winterhoff
Sales / Subscriptions

+498261999455

Let the games begin: she's ready to drop anything when there's fun to be had at games night.

Barbara Onischko
Editorial Assistant

+498261999325

With her green thumb she has transformed her garden into a year-round, idyllic refuge.

 

Mediakit

Mediakit 2021

Download

Publication schedule 2021

Download

Mediakit Newsletter 2021

Download

Service

Sample editions

Prefer print?
Help yourself to a sample copy.

Order

Job offers

Who needs what?
We’ll let you know.

Show

Trade journal archive

All articles available to read online or for download. Free.

Archives

Trade poster

The market by number.
All the data at a glance – for display.

Download

Suppliers

Desired product:

 

Education

American Distilling Institute

PO Box 577
Hayward , CA 94541

001/510/886-7418

www.distilling.com

Engineering and Consulting

BeerBev LLC

328 Crandon Blvd.
Key Biscayne, FL 33149 (USA)


Fruit juices and juice concentrates, fruit purees and puree concentrates

Bayernwald Früchteverwertung KG

Schwanenkirchner Str. 28
94491 Hengersberg

0 99 01 / 18 - 0
0 99 01 / 18 - 175

Mash baths

Lochner Labor + Technik GmbH

Hubstraße 24
92334 Berching

0 84 62 / 95 22 96
0 84 62 / 95 22 97

Events

VLB Berlin ergänzt Weiterbildungsangebot mit Online-Konferenz - Kurzinterview mit Roberto Biurrun

Die VLB Berlin erweitert mit der 1. International Brewing Web Conference (IBWC) ihr Angebot an Weiterbildungsveranstaltungen. Anfang Dezember werden an drei Tagen nicht nur aktuelle Themen der weltweiten Brau- und Getränkebranche erörtert. Auch das Netzwerken soll im digitalen Raum nicht zu kurz kommen, wie Roberto Biurrun, verantwortlich für den Vertrieb und die Organisation von Veranstaltungen der VLB Berlin auf internationaler Ebene, im Interview mit „Frisch eingeschenkt“ erläutert.

Frisch eingeschenkt: Aufgrund der Corona-Pandemie wurde in den vergangenen Wochen und Monaten eine Vielzahl von Präsenzveranstaltungen abgesagt. Häufig wurden und werden diese Veranstaltungen nun digital abgehalten. Auch die VLB Berlin ergänzt ihr Weiterbildungsprogramm um eine digitale Web-Konferenz. Herr Biurrun, verraten Sie uns was dahintersteckt?

Roberto Biurrun: Die Corona-Pandemie hat sich u.a. auf die weltweite Mobilität ausgewirkt. So mussten ab etwa Mitte März sowohl im Inland als auch im Ausland fast alle Fachkonferenzen abgesagt werden. Dies betrifft im Übrigen nicht nur Tagungen, sondern teilweise auch andere Bildungsmaßnahmen wie Fortbildungskurse, Seminare, usw. Wir hatten in der VLB seit längerem vor, unser bestehendes Portfolio durch digitale Inhalte zu erweitern. Die Corona-Krise hat diese Diskussion wieder in den Fokus gebracht, sodass wir dies nun priorisiert haben und bereits in diesem Jahr umsetzen.

Frisch eingeschenkt: Sollen mit dieser Web-Konferenz in gewisser Weise auch die ausgefallenen VLB-Veranstaltungen der letzten Zeit aufgefangen werden?

Biurrun: Im Rahmen unsere Business-Strategie wollen wir durch digitale Formate unser Portfolio erweitern. In diesem Sinne, soll die 1. International Brewing Web Conference (IBWC) jährlich unsere bereits bekannten und erfolgreichen Präsenzveranstaltungen ergänzen. Wichtig ist dabei, dass wir keinesfalls bestehende Konferenzen dadurch ersetzen wollen. Für die Teilnehmer*innen aus der ganzen Welt ist logischerweise in diesem Jahr, bedingt durch die Pandemie, unsere Webkonferenz eine einmalige Gelegenheit, sich über aktuelle Themen auf dem Laufenden zu halten. Dennoch halten wir an unseren Tagungen vor Ort fest, sobald die aktuelle Situation sich verbessert und die Mobilität es wieder ermöglicht.

Frisch eingeschenkt: Wie sieht das Programm der 1. International Brewing Web Conference der VLB aus? Welche Themenschwerpunkte werden behandelt?

Biurrun: Unsere 1. IBWC wird sich von 1. bis 3. Dezember über drei Tage erstrecken. Wie immer wird über aktuelle Themen wie Trendprodukte sowie neue Technologien berichtet, mit den Schwerpunkten Innovationen und angewandte Forschung.

Frisch eingeschenkt: Wen möchten Sie mit dieser digitalen Veranstaltung ansprechen?

Biurrun: Wir wollen Teilnehmer*innen aus dem Brauerei- und Getränkesektor aus der ganzen Welt ansprechen. Da es sich um eine internationale Tagung handelt, wird die Vortragssprache Englisch sein. Unabhängig von der aktuellen Situation, wollen wir mit diesem neuen Format auch die Branchenvertreter ansprechen, die nicht die Möglichkeit haben, dem Betrieb für eine mehrtägige Präsenzveranstaltung fern zu bleiben.

Frisch eingeschenkt: Welche Hardware wird benötigt, um an der Webkonferenz teilzunehmen?

Biurrun: Grundsätzlich ist eine gute Internetverbindung notwendig. Einzige Beschränkung ist, dass der Zugang nicht über Mobiltelefone möglich sein wird. Wegen des Veranstaltungsformates ist sowieso die Nutzung eines Computers angebracht.

Frisch eingeschenkt: Eine Konferenz lebt von den teils intensiven Diskussionen im Nachgang an die einzelnen Vorträge. Wie stellen Sie sicher, dass Teilnehmer*innen mit den Vortragenden diskutieren können?

Biurrun: Nach jedem Vortrag wird es eine Frage-Antwort-Runde geben, wo der Chairman des jeweiligen Blocks die Fragen der Teilnehmer*innen zur Diskussion stellen wird. Dazu wird der Referent live geschaltet. Mehr oder weniger verläuft somit die Dynamik wie bei herkömmlichen Tagungen.

Frisch eingeschenkt: Zentraler Teil der VLB-Veranstaltungen war auch immer der Austausch mit Firmen aus der Zulieferindustrie. Wie funktioniert dies im digitalen Rahmen?

Biurrun: In der Tat, im Mittelpunkt einer Konferenz steht zwar immer der Weiterbildungscharakter durch interessante Vorträge. Das Networking und der Austausch mit der Zulieferindustrie während der Tagung war aber stets eine wichtige Komponente unserer Veranstaltungen. Deshalb haben wir dies nicht außer Acht gelassen. Als Teil unserer Webkonferenz wird es eine digitale Fachausstellung geben, wo die Teilnehmer*innen weiterhin die Möglichkeit haben, sich direkt mit den teilnehmenden Firmen auszutauschen. 

Frisch eingeschenkt: Wie unterscheidet sich aus Ihrer Sicht die 1. International Brewing Web Conference 2020 von anderen Online-Veranstaltungen?

Biurrun: In diesem Jahr wurde ja eine Vielzahl digitale Veranstaltungen wie Online-Seminare organisiert. Dies ist sicherlich ein interessantes Werkzeug, um an Branchenvertreter heranzutreten, ist aber meistens begrenzt auf ein bestimmtes Thema bzw. Anbieter. Unsere 1. International Brewing Web Conference knüpft an die Tradition der bestehenden und weltweit anerkannten VLB-Präsenztagungen an. Mit einer breiten Anzahl an aktuellen Themen, auf einmal, an einem Ort: diesmal im VLB „Virtual Campus“. Der Slogan bei unserer Webkonferenz lautet übrigens: „Distance seems so little, because we care“. Die Teilnehmer können bequem und sicher an unserer Fachtagung teilnehmen, egal wo sie sich befinden, sei es im Büro oder von zu Hause aus. Wir freuen uns bereits auf eine große Teilnehmerzahl aus der ganzen Welt!

Frisch eingeschenkt: Herr Biurrun, vielen Dank für das Gespräch!


Roberto Biurrun

Subscription

Order BREWING AND BEVERAGE INDUSTRY CHINA now:

Language: Chinese
Issued: bi-annually

Regular rate as of Jan 1st, 2021:
National: 27,40 € (incl. postage and 7% VAT.)
International: 32,00 € (incl. 12,00 € postage, plus 7% VAT within the EU only.)

Student rate: 50% off applicable rate.
(proof of enrolment required)

Request subscription

Request subscription
Note: You can revoke your consent at any time by sending an email to info(at)sachon.de.