Archiv-Ergebnisse

1791 Treffer:
Millionen Klicks auf Montagevideos  
Videos auf Online-Portalen und Streaming-Dienste gehören inzwischen generell zu den beliebtesten Info-Quellen im Netz. Laut einer bei www.contentmanager.de 2018 veröffentlichten internationalen Studie führt hier YouTube mit 83 Prozent das Wettbewerberfeld deutlich an, Facebook rangiert auf Platz zwei mit 67 Prozent (in Deutschland ist der Abstand zwischen beiden Plattformen mit 80 zu 51 sogar noch deutlicher). Auch die Knauf AMF Montagevideos auf YouTube erfreuen sich immer größerer Beliebtheit: Mitte Mai 2019 wurde bei den Aufrufen erstmals die Millionen-Grenze überschritten. Die Klicks kommen dabei aus der ganzen Welt. „Vor sechs Jahren haben wir begonnen hochwertig produzierte Montagevideos auf YouTube zu teilen“, erläutert Stefan Lankl, Head of Corporate Communications. Fast das gesamte Systemangebot, von Deckensystemen bis Einzelabsorbern, ist seither auf dem YouTube-Kanal zu finden. Die drei am häufigsten angeklickten Filme zeigen die Montage des sichtbaren Systems C, des freigespannten Systems F und des verdeckten Systems A. Link zum Knauf AMF YouTube-Channel: https://www.youtube.com/user/KnaufAMF  
ZDH-Ehrenpräsident Otto Kentzler verstorben  
Das deutsche Handwerk und der ZDH trauern um seinen Ehrenpräsidenten Otto Kentzler, der Ende April im Alter von 77 Jahren unerwartet verstorben ist. Der gelernte Gas-Wasser-Installateur und Klempner, der nach seiner Ausbildung an der TU Hannover Maschinenbau studiert hatte, hatte 1978 den Familienbetrieb übernommen. Er führte die Dachdeckerfirma, einen der ältesten Handwerksbetriebe Dortmunds, in vierter Generation mehrere Jahrzehnte lang, seit 1987 zusammen mit seinem Sohn Heiko. Otto Kentzler stand in den Jahren von 2005 bis 2013 an der Spitze des deutschen Handwerks. Er hat die Handwerksorganisation in einer langen und wichtigen Wegstrecke geprägt und entscheidende politische Erfolge für das Handwerk errungen. Die Geschlossenheit des Handwerks und ein daraus erwachsendes starkes Auftreten war sein großes und persönliches Anliegen. In Anerkennung seiner großen Verdienste erhielt Otto Kentzler 2009 das Verdienstkreuz erster Klasse der Bundesrepublik Deutschland. Bundespräsident Joachim Gauck würdigte sein Wirken für Wirtschaft und Gesellschaft mit der Verleihung des Großen Bundesverdienstkreuzes, das ihm Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel 2014 überreichte. Für sein äußerst erfolgreiches Wirken im und für das Handwerk wurde Otto Kentzler zum Ehrenpräsidenten des deutschen Handwerks ernannt.  
Erfolgreiches „Grundrauschen“ zum 1. Tapeten-Gipfel  
Der „1. Tapeten-Gipfel“, der Ende Mai in Frankfurt stattfand, war, so die Veranstalter, ein wichtiger Schritt hin zu einer gemeinsamen Kampagne für die Tapete in Deutschland. Am Branchenevent, zu dem das „Aktionsforum Tapete“ geladen hatte, nahmen rund 100 Branchenvertreter teil. Groß- und Einzelhändler, die in- und ausländische Industrie, die Zulieferindustrie sowie Vertreter der Digitaldruck- Branche und Verbände folgten der Einladung in die Konferenzräume auf dem Frankfurter Messegelände, um über die Zukunft der Branche zu diskutieren. Das Aktionsforum Tapete (AT) ist eine unabhängige Branchen-Plattform, die sich an alle auf dem deutschen Markt agierenden Unternehmen, Verbände und Organisationen wendet, die ein wirtschaftliches Interesse am deutschen Tapetenmarkt haben. Ziel ist es, gemeinsam einen Beitrag zu leisten, um eine spürbare positive Veränderung im Markt zu bewirken. Die drei wichtigsten Themen waren eine zukünftige Marktstatistik einschließlich Online- und Digitaldruckmarkt, Tapeten-Seminare für Profis, Verkäufer und Verbraucher und das Konzept einer gemeinsamen Werbekampagne. Die Kampagne „Tapetenwochen“ verfolgt das Ziel, die Kategorie Tapete wieder in das Bewusstsein von Verbrauchern und Profis zu bringen. Das Werbekonzept sieht vor, möglichst viele unterschiedliche Player des Marktes einzubeziehen, bestehende Werbemaßnahmen des Handels mit einem Kampagnen-Slogan und Signet zu ergänzen und den Werbedruck durch eine zeitliche Bündelung massiv zu erhöhen. Eine Basiskampagne mit Schwerpunkt auf Online- und Presseaktivitäten soll die Kampagne begleiten und für ein ganzjähriges „Grundrauschen“ sorgen. „Die Veranstaltung war ein toller Erfolg! Eine weit über unseren Erwartungen liegende Beteiligung und unfassbar viel positives Feedback bestärken uns darin, dass die Branche gemeinsam etwas bewegen will. Nun müssen den Konzepten und Plänen Taten folgen“, meint Karsten Brandt, Geschäftsführer des Verband der Deutschen Tapeten-Industrie e.V.  
Führungswechsel bei Industrial Coatings von Axalta  
Axalta Coating Systems Ltd., weltweiter Anbieter von Flüssig- und Pulverlacken, gibt bekannt, dass Michael Cash, Senior Vice President und President von Axaltas Geschäftsbereich Industrial Coatings, das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat, um außerhalb der Lackindustrie neue Aufgaben wahrzunehmen. Seine Nachfolger sind Rajeev Rao und David Heflin. Rajeev Rao ist derzeit bei Axalta Vice President für die Bereiche Global Powder und Business Development/Strategy, Industrial Coatings. David Heflin ist Vice President für den Bereich Global Industrial Coating Systems. Rajeev Rao wird weiterhin den Axalta Geschäftsbereich Global Powder leiten, während David Heflin die Rolle des Vice President für den Geschäftsbereich Global Industrial Liquid Coatings antritt. Dort wird er für die Bereiche Industrielacke, Bandbeschichtungen, Holzlacke und Energy Solutions verantwortlich sein. Rajeev Rao und David Heflin übernehmen die Leitung von Axaltas Geschäftsbereich Industrial Coatings gemeinsam und berichten direkt an Chief Executive Officer Robert Bryant.  
Christian Schaar Uzin-Verkaufsleiter Bayern  
Christian Schaar hat die Verkaufsleitung für das Gebiet Bayern bei Uzin übernommen. Zu den Aufgaben des ausgebildeten Betriebswirts des Handwerks und ehemaligen selbständigen Parkettlegers zählen die Führung und Weiterentwicklung seines Vertriebsteams in Bayern sowie die Betreuung der Objekteure in diesem Gebiet. Darüber hinaus werde er mit den Kollegen der Uzin Anwendungstechnik die technische Einweisung der Kunden begleiten und somit die Servicekompetenz in diesem Bereich erhöhen. Christian Schaar (52) entlastet Michael Abraham (45), der das Gebiet Bayern zuvor verantwortete und sich nun voll und ganz auf seine Aufgaben als Gesamtvertriebsleiter für Deutschland und Österreich konzentrieren kann.  
Sto übernimmt Mehrheit an kanadischem Unternehmen  
Die Sto SE & Co. KGaA beteiligt sich über die Tochtergesellschaft Sto Panel Holding GmbH mit 50,1 Prozent mehrheitlich an der kanadischen Skyrise Prefab Building Solutions Inc. Das Unternehmen Skyrise aus Toronto gehört zum unabhängigen Sto Panel Netzwerk mit Partnern in Nord- und Südamerika. Die Mitglieder dieses Netzwerks fertigen und liefern industriell vorgefertigte großformatige Fassadenpaneele, die auf der Sto Panel Technologie beruhen. Sto als Initiator dieses Netzwerks habe frühzeitig den Bedarf für industriell vorgefertigte Fassadenbauteile erkannt. Insbesondere die Stahlskelettbauweise bei Industrie- und Mehrgeschossgebäuden in Nordamerika sei prädestiniert für die Ausstattung mit derartigen Bauteilen. Skyrise hat umfangreiches Know-how in der Panel-Konstruktion, deren Fertigung, Vermarktung und Installation. Damit ergänze Skyrise die ent-sprechende Oberflächen- und Beschichtungskompetenz von Sto.  
RAL wird Mitglied im bdia  
Die RAL gGmbH in Bonn ist als Fördermitglied dem bdia bund deutscher Innenarchitekten beigetreten. Vor allem mit dem Geschäftsbereich RAL FARBEN, dessen Ursprünge auf das Jahr 1927 zurückgehen, rücke RAL mit diesem Schritt näher an eine Zielgruppe heran, die seit vielen Jahren die RAL Farbpaletten und Gestaltungstools umfassend nutzt. Markus Frentrop, Leiter RAL FARBEN: „Die Mitarbeit im bdia bedeutet für RAL FARBEN die Spiegelung einer zunehmenden Aufmerksamkeit und Beliebtheit, die wir in den vergangenen Jahren von Seiten der Innenarchitekten erfahren. Attraktive und hochwertige Farbgestaltung im Innenraum wird zu einem immer wichtigeren Bestandteil der Innenarchitektur, insofern ist die Mitgliedschaft ein bedeutender Schritt für RAL.“ Frithjof Jönsson, Bundesgeschäftsgeschäftsführer des bdia: „Gute Innenarchitektur ist das perfekte Zusammenspiel aus Form, Materialität und Oberflächengestaltung. Hier ist RAL seit fast 100 Jahren eine feste Institution, die unsere Mitglieder mit einer großen Anzahl an verlässlichen Farbpaletten und Gestaltungstools für die tägliche Arbeit unterstützt.“  
METALLICA präsentiert Jubiläumskollektion  
Vor 10 Jahren stellte engelbert strauss die legendäre Kollektion „e.s.motion“ vor. Nun erscheint die „e.s.motion ten“. Zum Jubiläum arbeitet das Unternehmen mit echten Weltstars zusammen: Gemeinsam mit Metallica wird die Kollektion im Rahmen der WorldWired Tour 2019 präsentiert. Seit nahezu 40 Jahren rocken Metallica mit handgemachter Musik die größten Bühnen der Welt. Besonderes Highlight: Gemeinsam mit Metallica designte engelbert strauss eine limitierte Fan-Edition, bestehend aus Hoody, Shirt und Basecap.  
Germany’s Power People 2020 gesucht  
Wer wird Miss und Mister Handwerk 2020? Das Deutsche Handwerksblatt und seine Partner, die SIGNAL IDUNA GRUPPE und die IKK classic, haben die neue Bewerbungsphase eingeläutet. Engagierte und attraktive Handwerkerinnen und Handwerker sind aufgerufen, sich und ihren Beruf vor der Kamera zu präsentieren. Auszubildende, Gesellen, Meister oder Handwerksunternehmer: Jeder, der mitmachen will, kann sein Profil auf germanyspowerpeople.de hochladen. Aus einem Voting bis 30. August ergibt sich das Stimmungsbarometer. Es ist die erste Richtlinie für die Jury bei der Auswahl der Kandidaten, die eine Einladung zum großen Fotoshooting für den Handwerkskalender erhalten. Von den jeweils 18 weiblichen und 18 männlichen eingeladenen Kandidaten werden jeweils zwölf zum Kalenderstar gekürt. Sechs weibliche und sechs männliche Kalenderstars schickt die Jury Ende des Jahres ins Rennen um den Titel „Miss und Mister Handwerk“. Im Dezember werden die Titelanwärter auf der Website germanyspowerpeople.de vorgestellt. Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse in München werden dann am 11. März 2020 Miss und Mister Handwerk zum 10. Mal gewählt.  
Testpilotinnen für Arbeits-Umstandshose gesucht  
Es ist nicht immer einfach im Handwerk und in der Bauindustrie schwanger zu sein. Frauen sind in dieser von Männern dominierten Branche in der Minderheit und daher will Blåkläder mehr Verständnis und Möglichkeiten schaffen. Das Unternehmen wird bald Umstandshosen auf den Markt bringen und sucht vorab schwangere Testpilotinnen. Das Ziel: bequeme und strapazierfähige Arbeitshosen, die die Arbeit während der Schwangerschaft durchweg erleichtern sollen. Die Umstandshose wird zunächst als High-Vis-Hose und Service-Hose angeboten. Diese Hosen sind vollständig aus Stretch-Material und das Design ist neutral gehalten, mit den gleichen Funktionen wie bei der Standardhose im Sortiment. Die Umstandshosen gibt es in fünf Größen, XS-XL, und jede Größe hat eine Verlängerungsfunktion, damit sie für Frauen mit längeren Beinen leicht angepasst werden können. Möchten Sie als schwangere Testpilotin teilnehmen oder kennen Sie jemanden der die Umstandshose gerne im Alltag testen möchte? Bewerbungen bis Ende Juni unter: blaklader.de/de/testpilot