Archiv-Ergebnisse

1725 Treffer:
denkmal 2018  
Die denkmal präsentiert Produkte und Dienstleistungen rund um die Bereiche Instandsetzung, Inventarisierung, Konservierung, Restaurierung, Renovierung sowie Rekonstruktion. Seit 1994 lädt sie im Zweijahresrhythmus zum internationalen Branchentreffpunkt auf das Leipziger Messegelände ein. Neben dem interdisziplinären Aussteller-Mix erwartet die Messebesucher ein hochkarätiges international aufgestelltes Fachprogramm. Für den Schutz von erhaltenswertem Kulturgut bedarf es neben geeigneten Baustoffen und Materialien auch Spezialisten, die im handwerklichen Umgang mit historischer Substanz erfahren und geschult sind. Als europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung versammelt die denkmal vom 8. bis 10. November 2018 auch eine Vielzahl an Fachhandwerkern und Restauratoren im Handwerk in Leipzig. Von großen Sanierungsbetrieben über spezialisierte Fachleute verschiedener Gewerke bis hin zu Meistern von traditionellen Handwerkstechniken – sie alle stellen ihr Leistungsspektrum und ihre Dienstleistungen vor. Die Restauratoren im Handwerk präsentieren sich in diesem Jahr mit einem neuen Standkonzept, das mit verschiedenen Stationen die enorme Bandbreite des Berufsstandes demonstriert. Behandelt werden unter anderem die Themen Energieeffizienz im denkmal, Fördermittel für private Bauherren, Dokumentation mit Hilfe von Building Information Modeling und Analyse-Techniken für Befunde. Außerdem werden Beispiele für Restaurierungskonzepte vorgestellt und auf einer Aktionsfläche finden wechselnde Vorführungen statt. Gemeinsam mit der denkmal findet seit 2010 die MUTEC statt. Die internationale Fachmesse für Museums- und Ausstellungstechnik bietet auch in diesem Jahr mit ihrem umfassenden Angebotsspektrum Inspiration für Experten, Entscheider sowie Investoren aus Museen, Bibliotheken, Archiven und anderen Kulturbetrieben. Gemeinsam bilden die denkmal und MUTEC einen Messeverbund, der eine Brücke zwischen den verschiedenen Branchen schlägt und den interdisziplinären Dialog rund um den Erhalt des Kulturerbes beflügelt. www.denkmal-leipzig.dewww.mutec.de  
13. GUEP Planertag  
Die technischen Herausforderungen bei Planung und Ausführung von Maßnahmen zur Betoninstandhaltung stehen im Mittelpunkt des 13. GUEP Planertages, den die bundesweit tätige Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e. V. (GUEP) am 28. November 2018 im Kölner Maternushaus durchführt. Renommierte Referenten präsentieren dabei Informationen über aktuelle Entwicklungen und Änderungen in den Regelwerken. Parallel dazu informiert eine Fachausstellung über Produkte und Dienstleistungen rund um die Betoninstandhaltung. Information und Anmeldung Planung unter www.guep.de  
Premiere in Leipzig: BRANCHENTAGE  
Drei Verbände – ein Ziel: Mit den erstmals veranstalteten BRANCHENTAGEN bieten der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM), der Bundesverband Ausbau und Fassade im ZDB (BAF) sowie der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV FGB) ihren Mitgliedern und der Fachöffentlichkeit am 28. und 29. November 2018 in Leipzig eine neue Wissens- und Kommunikationsplattform mit hohem Praxisbezug. Marktentwicklung, Bautechnik und Bauphysik, Normung und Rechtsfragen stehen dabei im Mittelpunkt. Dabei haben die Teilnehmer die Chance, sich in zentralen fachlichen, rechtlichen und regelungstechnischen Bereichen auf den neusten Stand zu bringen. Diskussionsbeiträge zu den Vorträgen, Pausengespräche und eine gemeinsame Abendveranstaltung sorgen dafür, dass der Informationsfluss nicht nur in eine Richtung verläuft, sondern ein echter Fachdialog entsteht und die Teilnehmer davon für die eigene Berufspraxis profitieren. Details zum Ablauf und zur Anmeldung unter www.vdpm.info, www.stuckateur.de und www.farbe.de  
KEIM Seminare 2018/2019  
Die KEIM Akademie startet im November wieder in die neue Schulungssaison. Neben einem Firmenrundgang und produktspezifischen Seminaren in Theorie und Praxis werden bis Anfang März Kreativseminare wie „Lüftlmalerei“ mit Bernhard Rieger, „Pinselfraktur“- ein ganz neues Seminar des Schriftkünstlers Joachim Propfe und verschiedene Gestaltungsseminare mit dem Künstler Ulrich Allgaier angeboten. Auch die Seminare der TÜV Rheinland Akademie „Schimmelpilze in Innenräumen“ können zu drei unterschiedlichen Terminen in den Räumlichkeiten der Standorte Diedorf bei Augsburg und Alteno im Spreewald gebucht werden. Um Handwerksunternehmen aktiv im täglichen Geschäft unterstützen zu können, wird auch wieder das Seminar „Ziele erreichen – Mitarbeiter erfolgreich führen“ (Januar) mit Reinhold Fischer, Experte für Menschenführung, angeboten. Und wer sich mit einer Farbgestaltung für den Innenraum vom schnellen Markt abheben möchte, ist bei Nathalie Pagels im Februar richtig. Information und Anmeldung www.keim.com/de-de/service/akademie/ Ansprechpartner zum Seminarangebot: Gabriele Endraß / Tel. 0821 4802-126 / gabriele.endraß@keimfarben.de  
Deutschlandweite BG BAU-Kampagne  
„Du hast nur 1 Leben. Pass drauf auf“. So lautet eine breit angelegte Kampagne der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU), die deutschlandweit gestartet ist. Ziel ist die Sensibilisierung der Beschäftigten, aber auch der Unternehmen in der Bauwirtschaft für das Thema Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Dazu präsentiert die BG BAU in 24 deutschen Städten die Testimonial-Motive auf Bauzäunen an Großbaustellen. Zusätzlich werden sogenannte Postercars mit den Kampagnenmotiven diverse Baustellen anfahren und direkt bei der Arbeit für die Beschäftigten zu sehen sein. Zudem erzählen die sieben Testimonials ihre individuellen Geschichten unter www.1leben.info und in den Social Media Kanälen der BG BAU. Die sieben Testimonials-Menschen (aus den Gewerbezweigen Malerarbeiten, Tiefbau, Dacharbeiten, Gerüstbau, Zimmererarbeiten, Schornsteinreinigung und dem Gebäudereiniger-Handwerk) erzählen aus ihrem Arbeitsleben, über Arbeitsunfälle und Beinahe-Unfälle. Angeboten wird auch, dass Betriebe unter www.1leben.info die neuen Plakate kostenfrei beziehen: als großformatige Gerüstbanner oder zum Aushang im Pausenbereich.  
VFG mit „setta“ beim Kreativwettbewerb erfolgreich  
Im September 2018 fand die große Preisverleihung „BEST 18/1 Award«“ in Köln statt. Bereits im Vorfeld wurden von einer Fachjury aus knapp 300 Einsendungen die 15 besten Plakate ausgewählt. Bei der Bewertung stand neben der kreativen Umsetzung auch das Potenzial mit der Werbemaßnahme, den Umsatz der jeweiligen Unternehmen zu steigern, im Fokus. Zu den rund 800 Gästen im Saal gehörten die Nominierten, Vertreter der Branche und Sponsoren. Das Publikum durfte dann in zwei Stufen per TED-Voting über den Sieger des Wettbewerbs abstimmen. Hier hat sich die Fachhandelsmarke „setta“ mit dem Motiv „Hält länger als manche Ehe“ (siehe Foto) durchgesetzt und den 2. Platz erreicht. Der erste Platz ging an Gin de Cologne aus Köln, hinter setta reiht sich Haribo auf dem dritten Platz ein. Die setta Markenkommunikation wurde von der Koblenzer Agentur THIELKER+TEAM entwickelt. Über den 2. Platz ist Heike Georg (Geschäftsführende Gesellschafterin der Agentur) begeistert: „Wir sind superstolz uns mit der VFG gegen große und bekannte Marken, wie auch Top-Kreativagenturen durchgesetzt zu haben. Das zeigt, was mit einer starken Strategie und Kreation auch für scheinbar kleinere Marken möglich ist. Und wir sind sehr dankbar mit der VFG und ihrem Geschäftsführer Dirk Vossen ein Vertrauensverhältnis zwischen Kunde und Agentur zu haben, welches diese ausgezeichnete Leistung möglich macht.“ www.best18-1.de  
Niels Ehme Lehmann neuer GHF-Geschäftsführer  
Niels Ehme Lehmann (48) hat zum 1. Oktober 2018 die Geschäftsführung des Bundesverbandes Großhandel Heim & Farbe e.V. (GHF) übernommen. Er folgt als GHF-Geschäftsführer auf Katharina Pas, die nach wenigen Monaten den Bundesverband wieder verlassen hat.
Der gebürtige Düsseldorfer und gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann studierte nebenberuflich Betriebswirtschaft und sammelte in global agierenden Unternehmen strategische und operative Führungserfahrung. Er bringt 24 Jahre Berufserfahrung aus der Farbenbranche/Großhandel mit. Er kommt von Akzo Nobel, wo er seit 2012 unter anderem als regionaler Storemanager, regionaler Sales Manager und zuletzt als Key Account Manager/Vertriebsleiter tätig war. Von 1994 bis 2012 war er in verschiedenen Positionen bei namhaften deutschen Lack- und Farbenherstellern tätig.


 
BASF baut Zusammenarbeit mit Grolman aus  
BASF und Gustav Grolman GmbH & Co. KG stärken ihre exklusive Zusammenarbeit in Europa für den Vertrieb von aminbasierten Härterchemikalien zur Verarbeitung von Epoxidharzen. Grolman vertreibt nun die BASF-Spezialchemikalien unter der Marke Baxxodur® auch in Italien, Spanien und Portugal und zwar gezielt für den Einsatz in Epoxidharz-basierten Anwendungen.
Beispiele sind duroplastische Laminate, hochbelastbare Bodenbeschichtungen, Korrosionsschutzlacke und Verbundwerkstoffe. Die Einsatzgebiete für die Produkte liegen vor allem in der Bauindustrie, dazu kommen der Automobil-, Schiffs-, Flugzeug- und Maschinenbau.

 
UNSINN Fahrzeugtechnik übernimmt Gotzen GmbH  
Das nordrhein-westfälische Unternehmen Gotzen GmbH (Mönchengladbach) ist ein Systemanbieter für flexible Lösungen für Anhänger und Abrollsysteme. Mit der Übernahme strebt das Unternehmen eine Erweiterung des Produktsortiments an. Im Zuge der Übernahme integriert die UNSINN Fahrzeugtechnik GmbH (Holzheim) die Gotzen-Produktpalette in ihr Portfolio. Die Produktion wird nach Holzheim verlagert, der Standort in Mönchengladbach bleibt als Service- und Verkaufsstützpunkt erhalten. Dort werden alle Mitarbeiter weiter beschäftigt. Für die Kunden habe die Übernahme keine Auswirkungen: „Die Qualitätsprodukte Made in Germany können wie gewohnt über die bekannten Ansprechpartner bezogen werden“, so Firmeninhaber Josef Unsinn.
Die UNSINN Fahrzeugtechnik GmbH hat produziert heute mehr als 12.000 Anhänger für Kunden aus Industrie und Handwerk im In- und Ausland. Über 240 Mitarbeiter sorgen dafür, dass sich der Umsatz seit 2010 auf fast 40 Millionen Euro verdoppelt hat.
 
Zukunfts-Werkstatt Maler 2018 in Karlsruhe  
Die Zukunfts-Werkstatt Maler des Instituts für Unternehmensführung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mitarbeiter gewinnen, binden und halten“ und findet vom 15. bis 17. November 2018 im Achat Plaza Hotel in Karlsruhe statt. Im Bereich „Erfahrungen aus der Praxis“ referieren dort beispielsweise auch die Unternehmer Ivo Fuhrmann und Andreas Romanov über die Themen „Homeoffice im Handwerk“ oder „Ausbildung und Flüchtlinge“. Anmeldungen unter www.malerinstitut.de/uploads/media/ZWM_Anmeldung.pdf.