Schill Malz und Rhein-Ruhr-Malz nun in Bamberger Hand

18.05.2017 - 10:45

Ein neu gegründetes Tochterunternehmen der Bamberger Mälzerei, Bamberg, übernimmt von der international tätigen GrainCorp Malt die operativen Geschäftsaktivitäten sowie die Standorte Schill Malz und Rhein-Ruhr-Malz, wie es heißt.

Die Bamberger Mälzerei in Bamberg betreibt mit der Tochtergesellschaft Donau Malz in Neuburg an der Donau zwei Mälzerei-Standorte mit einer Jahresproduktion von 100.000 Tonnen Malz. Zusammen mit den erworbenen Standorten der GrainCorp-Gruppe in Worms-Rheindrückheim und Mühlheim/Ruhr steigt die Jahresproduktion auf ca. 220.000 Tonnen Malz, so die Meldung weiter.

Die Bamberger Mälzerei erhofft sich durch die Übernahme einen verbesserten Zugang zu den internationalen Rohstoffmärkten und zu den globalen Braugruppen. Das Inlandsgeschäft werde durch die dezentrale Struktur der vier Standorte gestärkt.

Folgen Sie uns:

folgen Sie uns auf Twitter! Brauindustrie
folgen Sie uns auf Facebook! VerlagWSachon

Aktuelles:

18.05.2017  - 13:22

Der US-amerikanische Verpackungsspezialist Pro Mach übernimmt mit sofortiger Wi...

18.05.2017  - 10:45

Ein neu gegründetes Tochterunternehmen der Bamberger Mälzerei, Bamberg, übernimm...

Brauindustrie mobil

Copyright © Verlag W. Sachon GmbH + Co. KG