BREWING AND BEVERAGE INDUSTRY ESPAÑOL

Fachmagazin Español



Ebenfalls in unserem internationalen Zeitschriften-Portfolio finden Sie die BREWING AND BEVERAGE INDUSTRY ESPAÑOL. Das auf Spanisch erscheinende Fachmagazin konzentriert sich auf die Brau- und Getränkeindustrie in Lateinamerika und auf der Iberischen Halbinsel, beschäftigt sich aber auch mit Themen der internationalen Getränkeindustrie.

Mit der redaktionellen Kompetenz der beiden etablierten Fachmedien BRAUINDUSTRIE und GETRÄNKEINDUSTRIE im Hintergrund liefert das Redaktionsteam der BREWING AND BEVERAGE INDUSTRY ESPAÑOL qualifizierte, häufig vor Ort recherchierte, Berichterstattung.

Die BREWING AND BEVERAGE INDUSTRY ESPAÑOL dient so als unverzichtbare Entscheidungshilfe für die Experten der spanischsprachigen Brau- und Getränkeindustrie.

News

BrewDog: Investition in grüne Infrastruktur

Eine Summe von insgesamt über 33 Mio. Euro investiert die schottische Brauerei BrewDog in grüne Infrastruktur. Zu den grünen Infrastrukturprojekten, die bereits bei BrewDog angelaufen sind, gehören unter anderem der Bezug von ausschließlich grüner Energie für alle Brauereien und Bars, Investitionen in die Elektrifizierung der eigenen Fahrzeugflotte, die Nutzung von Nebenprodukten aus dem Brauprozess zur Gewinnung von grünem Gas sowie die Anwendung von Technologien zur Abwasseraufbereitung.

Neben den Investitionen in grüne Infrastruktur hat BrewDog außerdem eine über 800 Hektar große Fläche in den schottischen Highlands nördlich von Loch Lomond erworben, um sie aufzuforsten. Das Stück Land wird in Partnerschaft mit „Scottish Woodlands“ bewirtschaftet. In den nächsten vier Jahren werden dort 1 Mio. Bäume gepflanzt, das Gebiet werde so zum „BrewDog Forest“. Neben der Pflanzung von Laubwäldern und der Wiederherstellung von Torfmooren soll es dort auch einen nachhaltig bewirtschafteten Campingplatz geben.

BrewDog bezeichnet sich selbst nun als CO2-negativ. Das Unternehmen entferne doppelt so viel Kohlenstoff aus der Luft, wie es emittiere, heißt es. „Der Wandel, den unsere Welt und Gesellschaft braucht, muss von einer fortschrittlichen Wirtschaft ausgehen. Wir wollen hier eine klare Rolle übernehmen und Farbe bekennen“, betont James Watt, einer der beiden Gründer von BrewDog.


Die schottische Brauerei BrewDog verwandelt eine 800 Hektar große Fläche in den schottischen Highlands in den „BrewDog Forest“.

Mediadaten

Mediadaten 2021 (englisch)

Download

Termin- und Themenplan 2021 (englisch)

Download

Mediakit Newsletter 2021

Download

Team

Dr.-Ing. Klaus Krammer
Geschäftsführung

+498261999310

Sandra Wulkan
Verlagsleitung

+498261999150

Eva-Maria Kahle
Redaktion

+498261999311

 

Sabine Reggel
Media-Beratung

+498261999338

 

Michaela Schölderle
Media-Disposition

+498261999361

Susann Winterhoff
Vertrieb/Abonnement

+498261999455

 

Barbara Onischko
Redaktionsassistenz

+498261999325

Service

Probeheft anfordern

Sie bevorzugen Print?
Hier gibt’s Ihr Probeexemplar.

zur Bestellung

Freshly bottled (EN)

Der Newsletter mit Fokus auf die internationle Getränkebranche.

zur Anmeldung

Stellenbörse

Wer sucht wen wofür?
Wir sagen es Ihnen.

Anzeigen

Fachzeitschriftenarchiv

Sämtliche Artikel zum Lesen oder Herunterladen – kostenlos.

zum Archiv

Branchenposter

Die Märkte in Zahlen. Alles auf einen Blick – zum Aufhängen.

Download

Bezugsquellen

Gesuchtes Produkt:

 

Bildungsinstitut

American Distilling Institute

PO Box 577
Hayward , CA 94541

001/510/886-7418

www.distilling.com

Engineering und Consulting

BeerBev LLC

328 Crandon Blvd.
Key Biscayne, FL 33149 (USA)


Fruchtsäfte und Saftkonzentrate, Fruchtpürees und Püree-Konzentrate

Bayernwald Früchteverwertung KG

Schwanenkirchner Str. 28
94491 Hengersberg

0 99 01 / 18 - 0
0 99 01 / 18 - 175

Maischapparate

Lochner Labor + Technik GmbH

Hubstraße 24
92334 Berching

0 84 62 / 95 22 96
0 84 62 / 95 22 97

Events

BrewDog: Investition in grüne Infrastruktur

Eine Summe von insgesamt über 33 Mio. Euro investiert die schottische Brauerei BrewDog in grüne Infrastruktur. Zu den grünen Infrastrukturprojekten, die bereits bei BrewDog angelaufen sind, gehören unter anderem der Bezug von ausschließlich grüner Energie für alle Brauereien und Bars, Investitionen in die Elektrifizierung der eigenen Fahrzeugflotte, die Nutzung von Nebenprodukten aus dem Brauprozess zur Gewinnung von grünem Gas sowie die Anwendung von Technologien zur Abwasseraufbereitung.

Neben den Investitionen in grüne Infrastruktur hat BrewDog außerdem eine über 800 Hektar große Fläche in den schottischen Highlands nördlich von Loch Lomond erworben, um sie aufzuforsten. Das Stück Land wird in Partnerschaft mit „Scottish Woodlands“ bewirtschaftet. In den nächsten vier Jahren werden dort 1 Mio. Bäume gepflanzt, das Gebiet werde so zum „BrewDog Forest“. Neben der Pflanzung von Laubwäldern und der Wiederherstellung von Torfmooren soll es dort auch einen nachhaltig bewirtschafteten Campingplatz geben.

BrewDog bezeichnet sich selbst nun als CO2-negativ. Das Unternehmen entferne doppelt so viel Kohlenstoff aus der Luft, wie es emittiere, heißt es. „Der Wandel, den unsere Welt und Gesellschaft braucht, muss von einer fortschrittlichen Wirtschaft ausgehen. Wir wollen hier eine klare Rolle übernehmen und Farbe bekennen“, betont James Watt, einer der beiden Gründer von BrewDog.


Die schottische Brauerei BrewDog verwandelt eine 800 Hektar große Fläche in den schottischen Highlands in den „BrewDog Forest“.

Abo

Erscheinungsweise: quartalsweise
Sprache: Spanisch
Mindestlaufzeit:       1 Jahr / 3 Ausgaben (danach monatlich kündbar)


Print

Regulärer Bezugspreis ab 1.1.2021:
Inland:    37,45 € (inkl. Porto und 7 % MwSt.)
Ausland:  40,00 € (inkl. 15,00 € Porto, EU: zzgl. 7 % MwSt.)


e-Paper

Inland: 21,40 € (inkl. 7 % MwSt.)
Ausland: 20,00 € (EU: zzgl. 7 % MwSt.)


Kombipaket

Regulärer Bezugspreis ab 1.1.2021:
Inland: 47,08 € (inkl. Porto und 7 % MwSt.)
Ausland: 49,00 € (inkl. 14,00 € Porto, EU: zzgl. 7 % MwSt.)


Für Studenten gilt: jeweils 50 % Rabatt.
(Wir benötigen Ihre Immatrikulationsbescheinigung)

 

 

Abo bestellen (ePaper)

Abo bestellen
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info(at)sachon.de widerrufen.