BREWING AND BEVERAGE INDUSTRY CHINA

Fachmagazin China



Bereits seit 1996 ist der Verlag W. Sachon mit dem Fachmagazin BREWING AND BEVERAGE INDUSTRY CHINA in China präsent.

Die Kooperation mit einem chinesischen Partnerverlag hilft, auf die besonderen Herausforderungen des chinesischen Marktes einzugehen.

Gemeinsam mit einem chinesischen Redaktionsteam werden die professionellen Entscheider der chinesischen Brau- und Getränkeindustrie in Mandarin aktuell informiert.

News

VDW begrüßt die langfristige Aussetzung der US-Strafzölle auf EU-Weine

Die USA setzt ihre Strafzölle auf Wein und weitere Produkte bis 2026 aus. Im Gegenzug verzichtet auch die EU auf die Sonderabgaben für Einfuhren aus den USA. Das begrüßt Gerhard Brauer, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Weinexporteure e.V. (VDW): „Eine sehr gute Nachricht für unsere Branche! Unsere Winzerinnen und Winzer können durch diese langfristige Aussetzung der Strafzölle aufatmen und wieder besser planen. Die USA sind nicht nur für EU-Weine, sondern auch für unsere Weine aus deutschen Anbaugebieten mit Abstand der größte Exportmarkt und die Zölle hatten verheerende Auswirkungen für uns.“

Die von den USA verhängten zusätzlichen Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf EU-Weine hätten im letzten Jahr zu einem Einbruch der Exporte insbesondere deutscher Weißweine von ca. 20 Prozent geführt. EU-weit seien die Exporte sogar um 54 Prozent zurückgegangen.

Brauer danke den betroffenen deutschen und europäischen Verbänden für die gute Zusammenarbeit und das gemeinsame Engagement, das endlich zu einem längerfristigen Aussetzen der Vergeltungsmaßnahmen geführt habe, heißt es. „Wir hoffen sehr, dass die EU-Kommission und die US-Behörden diesen 5-Jahres-Zeitraum nutzen, um einen Kompromiss zu finden, mit dem der Streit und die Verhängung dieser Strafzölle endgültig beendet wird. Wir wünschen den EU-Verhandlungsführern viel Erfolg und danken auch den Abgeordneten des EU-Parlamentes für ihre kontinuierliche Unterstützung im vergangenen Jahr."

 

 


Mediadaten

Mediadaten 2021 (englisch)

Download

Termin- und Themenplan 2021 (englisch)

Download

Mediakit Newsletter 2021

Download

Team

Dr.-Ing. Klaus Krammer
Geschäftsführung

+498261999310

Sandra Wulkan
Verlagsleitung

+498261999150

Eva-Maria Kahle
Redaktion

+498261999311

 

Sabine Reggel
Media-Beratung

+498261999338

 

Susann Winterhoff
Vertrieb/Abonnement

+498261999455

Barbara Onischko
Redaktionsassistenz

+498261999325

 

Service

Probeheft anfordern

Sie bevorzugen Print?
Hier gibt’s Ihr Probeexemplar.

zur Bestellung

Freshly bottled (EN)

Der Newsletter mit Fokus auf die internationle Getränkebranche.

zur Anmeldung

Stellenbörse

Wer sucht wen wofür?
Wir sagen es Ihnen.

Anzeigen

Branchenposter

Die Märkte in Zahlen. Alles auf einen Blick – zum Aufhängen.

Download

Fachzeitschriftenarchiv

Sämtliche Artikel zum Lesen oder Herunterladen – kostenlos.

zum Archiv

Bezugsquellen

Gesuchtes Produkt:

 

Bildungsinstitut

American Distilling Institute

PO Box 577
Hayward , CA 94541

001/510/886-7418

www.distilling.com

Engineering und Consulting

BeerBev LLC

328 Crandon Blvd.
Key Biscayne, FL 33149 (USA)


Fruchtsäfte und Saftkonzentrate, Fruchtpürees und Püree-Konzentrate

Bayernwald Früchteverwertung KG

Schwanenkirchner Str. 28
94491 Hengersberg

0 99 01 / 18 - 0
0 99 01 / 18 - 175

Maischapparate

Lochner Labor + Technik GmbH

Hubstraße 24
92334 Berching

0 84 62 / 95 22 96
0 84 62 / 95 22 97

Events

VDW begrüßt die langfristige Aussetzung der US-Strafzölle auf EU-Weine

Die USA setzt ihre Strafzölle auf Wein und weitere Produkte bis 2026 aus. Im Gegenzug verzichtet auch die EU auf die Sonderabgaben für Einfuhren aus den USA. Das begrüßt Gerhard Brauer, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Weinexporteure e.V. (VDW): „Eine sehr gute Nachricht für unsere Branche! Unsere Winzerinnen und Winzer können durch diese langfristige Aussetzung der Strafzölle aufatmen und wieder besser planen. Die USA sind nicht nur für EU-Weine, sondern auch für unsere Weine aus deutschen Anbaugebieten mit Abstand der größte Exportmarkt und die Zölle hatten verheerende Auswirkungen für uns.“

Die von den USA verhängten zusätzlichen Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf EU-Weine hätten im letzten Jahr zu einem Einbruch der Exporte insbesondere deutscher Weißweine von ca. 20 Prozent geführt. EU-weit seien die Exporte sogar um 54 Prozent zurückgegangen.

Brauer danke den betroffenen deutschen und europäischen Verbänden für die gute Zusammenarbeit und das gemeinsame Engagement, das endlich zu einem längerfristigen Aussetzen der Vergeltungsmaßnahmen geführt habe, heißt es. „Wir hoffen sehr, dass die EU-Kommission und die US-Behörden diesen 5-Jahres-Zeitraum nutzen, um einen Kompromiss zu finden, mit dem der Streit und die Verhängung dieser Strafzölle endgültig beendet wird. Wir wünschen den EU-Verhandlungsführern viel Erfolg und danken auch den Abgeordneten des EU-Parlamentes für ihre kontinuierliche Unterstützung im vergangenen Jahr."

 

 


Abo

Jetzt die BREWING AND BEVERAGE INDUSTRY CHINA bestellen:

Sprache: Chinesisch
Erscheinungsweise: 2x jährlich

Regulärer Bezugspreis ab 1.1.2021:
Inland:    27,82 € (inkl. Porto und 7 % MwSt.)
Ausland:  32,00 € (inkl. 6,00 € Porto, EU: zzgl. 7 % MwSt.)

Für Studenten gilt: jeweils 50 % Rabatt.
(Wir benötigen Ihre Immatrikulationsbescheinigung)

Abo bestellen

Abo bestellen
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info(at)sachon.de widerrufen.