AkzoNobel-Marke „International“ feiert 160-jähriges Bestehen

02.03.2016 - 07:30

In den 1850er Jahren wurde eine Beschichtung entwickelt, die aus dem maritimen Bereich nicht wegzudenken ist. Nahezu jedes Schiff, dabei spielt es keine Rolle, ob es ein Supertanker oder eine kleine Jolle ist, wird mit dieser Beschichtung ausgestattet: dem Antifouling.

Alles begann 1856 mit der Gründung der Firma Johann Rathjen in Hamburg. Kapitän Rathjen hatte zuvor das erste wirksame Antifouling - schon 1850 für sein eigenes Schiff - entwickelt. 1881 entstand dann der Markenname „International“, wie es ihn auch heute noch gibt.

Nachdem die Erfolgsgeschichte in Hamburg begonnen hatte, wurde 1920 die Farbenfabrik in Börnsen bei Hamburg in Betrieb genommen. Nach Rückschlägen im 2. Weltkrieg, ging es in den 1950er Jahren an den Wiederaufbau. Man startete mit der Marke „Rote Hand“, die im 19. Jahrhundert zum Gattungsbegriff für Schiffsbodenanstriche wurde. Erst im Jahr 1971 wurde diese rote Hand in den roten Propeller umgewandelt und ist seit dem zu einer weltbekannten Marke geworden. Im Lauf der Jahre wurden weitere Geschäftsfelder erschlossen, so dass das Unternehmen nun die Geschäftsfelder Yachtfarben, Schiffsfarben, Flugzeuglacke und Protective Coatings abdeckt.

Seit 1998 ist „International“ eine Marke der AkzoNobel und zählt zu der Business Area Performance Coatings. Erst vergangenes  Jahr zog die International Farbenwerke GmbH nach 95 Jahren am Standort Börnsen wieder zu seinen Ursprüngen zurück, nach Hamburg.

www.akzonobel.com/international

Folgen Sie uns:

folgen Sie uns auf Twitter! SachonDerMaler
folgen Sie uns auf Facebook! VerlagWSachon

Aktuelles:

02.12.2016  - 08:15

RAL FARBEN ist neues Fördermitglied der Akademie des Maler- und Lackiererhandwer...

01.12.2016  - 08:43

Zum 1. Januar 2017 übernimmt Johannes Gebendorfer (49) die vakante Position des ...

Copyright © Verlag W. Sachon GmbH + Co. KG